Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. Mai 2018, 15:50 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. Mai 2018, 15:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Ines Traxler: Sie hat das Herz einer Löwin

Ines Traxler (24) wurde für ihr Engagement bei den „Leos“ ausgezeichnet.

Ines Traxler, wurde mit dem „Leo of the Year“-Preis ausgezeichnet. Bild: Willi Minder

"Wirklich? Ich?“ Ines Traxler war die Einzige, die vergangenen Freitag überrascht war, als am späten Abend auf der Bühne im Gmundner Rathaus ihr Name fiel. Die 24-jährige Gallneukirchnerin wurde vom „Leos Club“ Österreich, der Jugendorganisation der „Lions“, mit dem Ehrenpreis des Jahres 2017 ausgezeichnet. Wochen der Geheimhaltung gingen der Verleihung voraus. Und die hatte große Wirkung. „Ich fühle mich gerade wie überfahren“, sagte die Rechtsanwaltsanwärterin wenige Minuten nach ihrem großen Auftritt.

Seit sieben Jahren engagiert sich Traxler für benachteiligte Menschen. Zuerst als Gründungsmitglied der „Leos“ in Gallneukirchen, später in verschiedenen Vorstandsämtern, 2015 bis 2017 sogar als Präsidentin. 20 Stunden pro Woche wendete sie neben dem Jus-Studium dafür auf. „Das verlangt natürlich ein gutes Zeitmanagement. Aber ich habe einen sehr verständnisvollen Freundeskreis und bekomme von der Arbeit viel zurück“, sagt sie.

An einen Tag wird sich die leidenschaftliche Klavierspielerin immer erinnern. „Wir haben in einem Supermarkt Lebensmittel gesammelt, um sie an bedürftige Menschen zu verteilen“, erinnert sie sich. Die Übergabe an eine Familie mit einem schwer beeinträchtigen Mädchen sei sehr emotional gewesen. „Es gibt kein schöneres Gefühl, als zu wissen, dass man etwas Gutes getan hat“, sagt Traxler. Sie habe viel von ihrem Engagement bei den „Leos“ profitiert. „Verantwortung zu übernehmen, ist für einen jungen Menschen sehr wichtig. Durch die Erfahrungen im Club bin ich erwachsen geworden“.

Den „Leos“ wird Traxler weiterhin erhalten bleiben, die Präsidentschaft hat dieses Jahr aber ihr Freund Martin übernommen. Sie beginnt nun ihre hauptberufliche Arbeit in einer Kanzlei – und hat auch wieder mehr Zeit, um ins Fitnessstudio zu gehen. Zuerst aber genoss sie „ihre“ Feier im Gmundner Theaterkeller. Aber nicht allzu lange. Am Sonntag wanderten die „Leos“ auf die Hochsteinalm.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 05. Februar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Dementer Pensionist in Oberösterreich abgängig

NEUHOFEN. In Neuhofen an der Krems (Bezirk Linz-Land) ist ein 77-jähriger, an Demenz leidender Pensionist ...

Akten-Affäre: Kontrollamt übt massive Kritik an Linzer Magistrat

LINZ. Tausende Verwaltungsstrafanzeigen blieben  in einem Zeitraum von sieben Jahren im Linzer Magistrat ...

480 Kilo Marihuana verkauft: Dealernetzwerk in Oberösterreich ausgehoben

Linz. Die Polizei in Oberösterreich hat ein Dealernetzwerk ausgehoben, das binnen zwei Jahren 480 Kilo ...

Wegen Leberkässemmel durchgedreht: Innviertler war nicht zurechnungsfähig

BRAUNAU/RIED. Mann kommt in spezielle Betreuungseinrichtung für psychisch kranke Personen

Blog: Jubelnder Empfang in Enns

1260 Kilometer, 11500 Höhenmeter und 211000 Pedalumdrehungen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!