Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. Juli 2017, 04:50 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. Juli 2017, 04:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Ich weiß nicht, was ein Hakenkreuz ist"

LINZ. Zu 14 Monaten bedingt wurde ein 34-jährige Linzerin verurteilt, weil sie auf Facebook nationalsozialistische Inhalte verbreitete. Vor Gericht zeigte sie sich ahnungslos.

Bild: vowe

Das Hakenkreuz? "Noch nie gesehen". Heinrich Himmler?- "Noch nie gehört". Von den Symbolen und Bildern, die eine 34-Jährige von Oktober bis November 2015 auf ihrer öffentlichen Facebook-Seite geteilt hatte, will sie vor dem Linzer Landesgericht nichts mehr wissen. Wenn es nach der Linzerin geht, habe sie überhaupt nie eine Ahnung gehabt, was sie denn da verbreitet. 

Der Frau wurde angelastet, in sozialen Netzwerken wiederholt nationalsozialistische Inhalte gepostet zu haben. Zumindest am 18. November 2015 soll sie auf der öffentlichen Facebook-Seite der NPÖ Wien hetzerisch gegen Muslime aufgetreten sein. Ihr drohten ein bis zehn Jahre Freiheitsstrafe. 

Richter Klaus-Peter Bittmann glaubte der Frau ihre Unwissenheit nicht und verurteilte sie zu 14 Monaten bedingter Haftstrafe. Die Frau, die in der Hooligan-Szene verankert sein soll, muss zusätzlich 960 Euro Strafe bezahlen. 

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 19. Juni 2017 - 20:09 Uhr
Weitere Themen

"Endlich Regen" - Wer sich über den Niederschlag freut

GRAMASTETTEN. Landwirte können nach der Dürre wieder aufatmen, auch Gärtner freut das Nass.

Täglich Stau? "Das mute ich Mitarbeitern nicht zu"

LINZ. Die Verkehrsbelastung in und um Linz wird zunehmend zum Standortnachteil für die Landeshauptstadt.

OÖN-Maturavoting: Das sind die beliebtesten Klassen

LINZ. Alle Maturaklassen des Landes konnten sich mit einem Foto auf nachrichten.at zur Wahl stellen.

Er nimmt Kurs auf Olympia

Der Linzer Julian Schöberl ruderte mit dem Vierer zu Silber bei der U23-WM.

Ein Leben für die Musik

Viele, die am 1. Jänner das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker im ORF miterleben, werden sein ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!