Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. März 2017, 11:25 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. März 2017, 11:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Handbremse nicht angezogen - Auto rollte in Badesee

GOLDWÖRTH. In den Goldwörther Badesee gerollt ist das Auto eines 46-Jährigen am Mittwochnachmittag. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen.

Gegen 14 Uhr parkte der Mann seinen Audi A4 direkt neben dem See, um dort baden zu gehen. Dabei legte er zwar einen Gang ein, die Handbremse zog er aber nicht an. Nach dem Aussteigen rollte das Auto in Richtung See. Der 46-Jährige versuchte noch, die Handbremse zu erreichen, schaffte es aber nicht mehr. Das Auto ging etwa zehn Meter vom Ufer entfernt unter und blieb auf dem Dach am Grund des Badesees liegen.

Der Pkw wurde von Einsatzkräften der FF Goldwörth und von Tauchern der FF Aschach aus dem Wasser gezogen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at (tn) 08. Mai 2013 - 19:29 Uhr
Weitere Themen

"Der Anschlag war furchtbar, wir bleiben aber trotzdem hier"

LONDON/GMUNDEN. "Es ist beunruhigend, dass nach den Attentaten in Deutschland und Frankreich nun wieder ...

Drogenlenker will nicht am Steuer gesessen sein

WELS. Bei einer Polizeikontrolle verhielt sich ein 30-jähriger Welser so merkwürdig, dass bei ihm ein ...

Geflügelpest: Stallpflicht soll Anfang April enden

LINZ. Tiere dürfen ins Freie – Eier wieder aus Freilandhaltung.

Vortrag abgebrochen: FPÖ will Auskunft über "Linksextremisten"

LINZ. Blaue Anfrage an Bildungsministerin Hammerschmid (SP).

Großeltern stecken ihren Kindern und Enkerln 3,18 Milliarden Euro im Jahr zu

LINZ. 70 Prozent der österreichischen Großmütter und Großväter unterstützen ihre Kindern und Enkerl ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!