Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. September 2017, 23:54 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. September 2017, 23:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Großbrand auf Bauernhof: 175 Feuerwehrmänner im Einsatz

STRASS IM ATTERGAU. Aus bisher noch unbekannter Ursache ist am frühen Sonntagnachmittag ein Bauernhof in Straß im Attergau in Brand gestanden. Neun Feuerwehren mit insgesamt 175 Mann waren im Einsatz.

Brand von Bauernhof Straß im Attergau

Bild: fotokerschi.at

Das Feuer auf dem Heuboden des Bauernhofes in der Ortschaft Erlat brach gegen 13:30 Uhr aus. "Als wir bei dem Hof eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand", sagte Roland Rauchenschwandtner, Einsatzleiter und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Straß im Attergau am Sonntag nachrichten.at. Sofort wurde Alarmstufe 2 ausgerufen.

Die Bewohner hatten sich bereits selbst ins Freie gerettet, verletzt wurde niemand. Für die Einsatzkräfte galt es nur noch, die Tiere (Schafe, Schweine sowie Hühner) aus dem Stall zu retten. 

175 Feuerwehr-Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Am Sonntagnachmittag war man noch mit den Nachlöscharbeiten sowie dem Aufspüren von Glutnestern beschäftigt, sagte Rauchenschwandtner. "Es war ideal, dass am Wochenende so viele Einsatzkräfte zur Verfügung stehen." 

Wirtschaftstrakt vollkommen zerstört

Der Hausstock dürfte vermutlich unbeschädigt geblieben sein, "es ist auch kein Löschwasser ins Innere eingedrungen", sagte der Einsatzleiter. Der Dachstuhl sowie der Wirtschaftstrakt aber wurden durch das Feuer komplett zerstört. Die Bewohner wurden vom Roten Kreuz und dem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Erhebungen zur Brandursache wurden vom Landeskriminalamt Oberösterreich übernommen. Die Ursache für das Feuer sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens war laut Polizei am Montagmorgen immer noch unklar. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/nieg 10. Oktober 2016 - 08:19 Uhr
OÖN-TV

Bauernhof ging in Flammen auf

Weitere Themen

Wind schlug Tür zu - Zwei Kinder eingesperrt

ANDORF. Statt die vom Wind zugeschlagene Tür zu öffnen, versperrte eine Eineinhalbjährige die Tür.

Banküberfall in Inzersdorf

Eine großangelegte Alarmfahndung mit Polizeihubschrauber läuft in diesen Minuten rund um Inzersdorf ...

Polizei Oberösterreich fährt nun Porsche

LINZ. "Wir brauchen ihn zwar nicht (um Verkehrssünder zu stoppen), aber haben wollten wir ihn trotzdem." ...

Fremder Mann wollte Buben (11) in Auto zerren

WEYER. In Weyer (Gemeinde Steyr-Land) wurde am Montagnachmittag der Albtraum aller Eltern und Kinder wahr: ...

OLG: Strafe für Teilnahme an Kriegs-Massaker erhöht

LINZ. Das Oberlandesgericht (OLG) Linz hat am Dienstag die Strafe für einen mittlerweile eingebürgerten ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!