Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. Juli 2017, 04:48 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. Juli 2017, 04:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Großbrand auf Bauernhof: 175 Feuerwehrmänner im Einsatz

STRASS IM ATTERGAU. Aus bisher noch unbekannter Ursache ist am frühen Sonntagnachmittag ein Bauernhof in Straß im Attergau in Brand gestanden. Neun Feuerwehren mit insgesamt 175 Mann waren im Einsatz.

Brand von Bauernhof Straß im Attergau

Bild: fotokerschi.at

Das Feuer auf dem Heuboden des Bauernhofes in der Ortschaft Erlat brach gegen 13:30 Uhr aus. "Als wir bei dem Hof eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand", sagte Roland Rauchenschwandtner, Einsatzleiter und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Straß im Attergau am Sonntag nachrichten.at. Sofort wurde Alarmstufe 2 ausgerufen.

Die Bewohner hatten sich bereits selbst ins Freie gerettet, verletzt wurde niemand. Für die Einsatzkräfte galt es nur noch, die Tiere (Schafe, Schweine sowie Hühner) aus dem Stall zu retten. 

175 Feuerwehr-Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Am Sonntagnachmittag war man noch mit den Nachlöscharbeiten sowie dem Aufspüren von Glutnestern beschäftigt, sagte Rauchenschwandtner. "Es war ideal, dass am Wochenende so viele Einsatzkräfte zur Verfügung stehen." 

Wirtschaftstrakt vollkommen zerstört

Der Hausstock dürfte vermutlich unbeschädigt geblieben sein, "es ist auch kein Löschwasser ins Innere eingedrungen", sagte der Einsatzleiter. Der Dachstuhl sowie der Wirtschaftstrakt aber wurden durch das Feuer komplett zerstört. Die Bewohner wurden vom Roten Kreuz und dem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Erhebungen zur Brandursache wurden vom Landeskriminalamt Oberösterreich übernommen. Die Ursache für das Feuer sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens war laut Polizei am Montagmorgen immer noch unklar. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/nieg 10. Oktober 2016 - 08:19 Uhr
OÖN-TV

Bauernhof ging in Flammen auf

Weitere Themen

"Endlich Regen" - Wer sich über den Niederschlag freut

GRAMASTETTEN. Landwirte können nach der Dürre wieder aufatmen, auch Gärtner freut das Nass.

Täglich Stau? "Das mute ich Mitarbeitern nicht zu"

LINZ. Die Verkehrsbelastung in und um Linz wird zunehmend zum Standortnachteil für die Landeshauptstadt.

OÖN-Maturavoting: Das sind die beliebtesten Klassen

LINZ. Alle Maturaklassen des Landes konnten sich mit einem Foto auf nachrichten.at zur Wahl stellen.

Er nimmt Kurs auf Olympia

Der Linzer Julian Schöberl ruderte mit dem Vierer zu Silber bei der U23-WM.

Ein Leben für die Musik

Viele, die am 1. Jänner das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker im ORF miterleben, werden sein ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!