Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 03:53 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 03:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

GNTM-Kandidatin Julia will trotz ihrer "ruhigeren Art" gewinnen

LINZ. Julia Fux aus Reichenthal im Mühlviertel kämpft derzeit in der Prosieben-Castingshow um den Titel "Germany's Next Topmodel" (GNTM). Im Interview spricht die 19-Jährige über ihr Heimat-"Kuhdorf", ihren Schwindel-Anfall bei einem Shooting und was sie macht, wenn sie gewinnt.

Julia will ganz nach oben Bild: ProSieben/ Martin Bauendahl

nachrichten.at: Julia, warum hast Du Dich bei GNTM beworben? 

Julia Fux: Weil es eine gute Möglichkeit ist, etwas Model-Luft zu schnuppern und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Außerdem will ich beweisen, dass ich es trotz meiner ruhigeren Art schaffen kann.

Ist eine Model-Karriere Dein Traumberuf?

Absolut, schon als Kind habe ich davon geträumt.

Gibt es derzeit noch andere berufliche Pläne?

Ich möchte mich voll und ganz auf meine Modelkarriere konzentrieren.

Hast Du schon vorher Laufsteg-Luft geschnuppert?

Nein, habe noch keine Erfahrungen gemacht.

Was waren Deine Gedanken, als Du zum ersten Mal den GNTM-Laufsteg betreten hast?

Es war ein Wahnsinns-Gefühl, einfach unbeschreiblich.

Eine der Aufgaben in der vergangenen Folge, auf einem schwankenden Mittelmeerschiff zu posieren, ist nicht so gut verlaufen. Was war da los?

Ich war richtig seekrank, mir war schwindlig, schwarz vor den Augen. Außerdem habe ich richtig gezittert vor Kälte und ich konnte mich nur schwer konzentrieren.

Wie hältst Du Dich denn generell fit?

Ich mache Sport und achte vor allem auf eine gesunde Ernährung.

Hast Du neben Sport noch andere Hobbies?

Musik hören, Freunde treffen, shoppen, ins Kino gehen.

GNTM-Mentor Thomas Hayo hat Deinen Heimatort Reichenthal als "kleines Kuhdorf, wo alle Dialekt reden", bezeichnet. Hat er damit Recht?

Das mit dem Dialekt reden stimmt schon, den Ausdruck „Kuhdorf“  fand ich total lustig, er hat es ja nicht böse gemeint.

Was wird das erste sein, das du machst, wenn Du gewinnen solltest?

Ich werde eine riesen Fete steigen lassen und einen tollen Urlaub machen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Gerhild Niedoba 17. Februar 2017 - 13:07 Uhr
Weitere Themen

Akten-Affäre: "Es kommt nicht alles zum Bürgermeister"

LINZ. Bürgermeister Klaus Luger (SP) legte gestern seine Unterlagen offen Von einem Personalmangel habe er ...

"Vor 20 Jahren war ich schon eine Exotin"

WIEN. Sylvia Carolina Sperandio (51) war eine der ersten österreichischen Soldatinnen, heute ist sie ...

Das einzigartige Israel-Projekt von Schwester Hildegard

LINZ. Der Menschenrechtspreis des Landes wurde gestern an die Ordensfrau sowie an Schriftsteller Erich ...

Eine ausgezeichnete Familie

Irene Lang erhielt kürzlich den Landeskulturpreis für Medizin

Weniger Verkehrstote

WIEN. Heuer starben 396 Menschen auf den Straßen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!