03. Oktober 2017 - 00:04 Uhr · Claudia Riedler · Oberösterreich

Filmemacher mit dem grünen Daumen

Wolfgang Pfoser-Almer

Wolfgang Pfoser-Almer   Bild: Wearfair

Wolfgang Pfoser-Almer ist der neue Geschäftsführer der WearFair

Wow! Das war die Reaktion von Wolfgang Pfoser-Almer, als er sich erstmals näher mit der WearFair, der Messe für einen nachhaltigen Lebensstil, beschäftigte. Der 42-Jährige aus Wartberg/Krems ist seit Februar der neue Geschäftsführer und ein Newcomer. „Ich war auf der Suche nach mehr Sinn, wollte etwas zur Gesellschaftsentwicklung beitragen, also habe ich mich beworben“, so beschreibt Pfoser-Almer seine Beweggründe.
Er kommt aus dem Kulturbereich, war künstlerischer Leiter beim Linzfest und vorher beim Kulturhauptstadtjahr Linz09 tätig.

Als Filmemacher hat Wolfgang Pfoser-Almer heuer seinen ersten Dokumentarfilm präsentiert. „Late Blossom Blues“ ist die Geschichte eines spätberufenen 85-jährigen Bluesmusikers. Der Film wurde beim Crossing-Europe-Festival gezeigt. Für Jänner nächsten Jahres hat er den Kinostart geplant.

Zuerst kommt aber noch die WearFair, die am Wochenende (6. bis 8. Oktober) in der Tabakfabrik Linz stattfindet. „Seit Februar beschäftigte ich mich nun mit nichts anderem mehr als mit dieser Messe“, sagt der Familienvater, der im 16. Bezirk in Wien wohnt und nach Linz pendelt, auch schon für seine früheren Jobs.

Er ist verheiratet, seine Tochter ist sieben Jahre alt. „Die Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema für mich. In den vergangenen Jahren spielt es auch in meinem Privatleben eine immer bedeutendere Rolle. Auch deshalb bin ich sehr froh, jetzt für die WearFair zu arbeiten. Es hat einfach gepasst.“

Bei den Ausstellern holt er sich auch Ideen für die eigenen vier Wände. „Ich möchte unbedingt das Vertical Gardening ausprobieren, bei dem man Salat und Kräuter an der Wohnzimmerwand pflanzt“, sagt der Hobbygärtner. Bisher beweist er auf seiner Terrasse einen grünen Daumen.

Zweites großes Hobby des Filmemachers ist das Kino. „Derzeit ist wenig Zeit, aber nach der WearFair werde ich wieder öfter gehen, zwei Mal in der Woche ist der Normalfall“, sagt Pfoser-Almer.

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Filmemacher-mit-dem-gruenen-Daumen;art4,2695070
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!