Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. April 2018, 04:54 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. April 2018, 04:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Feuerwehrkommandant musste toten Neffen bergen

HANDENBERG / NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH. Trauer in Neukirchen nach Unfalltod eines 20-Jährigen.

Feuerwehrkommandant musste toten Neffen bergen

Der 20-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Bild: Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger

Große Trauer herrscht in der Innviertler Gemeinde Neukirchen an der Enknach (Bezirk Braunau). Der 20-jährige Michael H. ist in der Nacht auf Montag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. "Die Stimmung im Ort ist sehr bedrückt. Es ist immer traurig, wenn ein junger Mensch aus dem Leben gerissen wird", sagt der Amtsleiter der 2100-Einwohner-Gemeinde, Josef Rosenhammer.

Besonders tragisch: Das Unfallopfer ist der Neffe des Feuerwehrkommandanten, der ihn mit Kameraden aus dem Wrack bergen musste.

Der junge Maurer war mit seinem Pkw gegen 23.45 Uhr auf der B 156 von Gundertshausen kommend in Richtung seiner Heimatgemeinde unterwegs, als es in Handenberg zu dem tödlichen Unfall kam.

H. kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum. Ein nachkommender Lkw-Lenker bemerkte das auf dem Dach liegende Auto und den Baum, der durch die Wucht des Anpralls entwurzelt worden war und auf der Fahrbahn lag.

Der Lkw-Lenker verständigte die Einsatzkräfte. Doch der aus Braunau herbeigeeilte Notarzt konnte nur noch den Tod des junges Mannes feststellen. Der 20-Jährige hatte drei Brüder. Die Angehörigen wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Trauer herrscht auch in einer Innviertler Baufirma, für die der 20-Jährige arbeitete. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (mini) 17. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Gefährliche Hitze: "Kinder nie alleine im Auto lassen – auch nicht kurz"

LINZ. Fahrzeuge heizen sich schneller auf, als man denkt, warnen Techniker und Mediziner.

Oberösterreicher-Ball: Heuer erstmals im Wiener Rathaus

WIEN / LINZ. Neuer Termin, neuer Ort: Der "Oberösterreicher-Ball" in Wien wird heuer erstmals im Sommer ...

"Das Verbot der Neonics kommt neun Jahre verspätet"

LINZ. Umwelt-Landesrat Anschober begrüßt EU-weites Aus, wirft dem Ministerium aber Versäumnisse vor.

Urlaub und Ihr Recht: Was es zu beachten gilt

VÖCKLABRUCK. Informationsveranstaltung von Arbeiterkammer und OÖNachrichten am 23. April in Vöcklabruck.

Ein verwurzelter Heimat-Botschafter

Othmar Thann organisiert den „Ball der Oberösterreicher“ in Wien
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!