Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 04:53 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 04:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Er plant die längste Skitour der Welt

Auf Ski von der Rax nach Nizza. 1917 Kilometer und 85.000 Höhenmeter. In 40 Tagen. Heli Putz will es möglich machen.

Heli Putz

Helmut Putz, der Bergführer aus Bad Goisern Bild: (Privat)

Seit mehr als 30 Jahren sieht er sie vor seinem geistigen Auge. Die Wege, die Gipfel, die Erlebnisse und Entbehrungen. Als sein Ausbildungsleiter zum ersten Mal von der längsten Skitour der Welt erzählte, hing der angehende Bergführer Heli Putz aus Bad Goisern fasziniert an seinen Lippen.

Er wollte es selbst wagen, 1917 Kilometer und 85.000 Höhenmeter durch die Alpen. Von der Rax in Niederösterreich ins französische Nizza, auf Ski und ohne Pause. Doch Heli Putz fand keinen Partner und in seiner Geldtasche nicht das nötige Kleingeld.

Mittlerweile ist der 53-Jährige ein angesehener Bergführer, hat in Bad Goisern seine eigene "Abenteuerschule" eröffnet. Diese Skitour, die nur einmal im Jahr 1971 bewerkstelligt und bislang nicht mehr wiederholt werden konnte, ging ihm aber nie aus dem Kopf. „Es war Zeit, aus dieser Idee endlich einen Plan zu machen“, sagte Putz.

Also machte er sich auf die Suche: nach Sportlern mit der nötigen Ausdauer und Erfahrung und nach Sponsoren, die dafür zu begeistern sind – und wurde fündig. „Der lange Weg“, unterstützt von Red Bull und initiiert von Helmut Putz, startet nächstes Wochenende. Am Samstag, 17. März, werden sieben Sportler, die sich untereinander kaum kennen, aufbrechen, um den 47 Jahre alten Rekord von 41 Tagen zu brechen. Darunter auch der Salzburger David Wallmann.

"Ein neuer Rekord wäre natürlich schön, ist aber nicht mein Hauptziel. Es ist nur ein Erfolg, wenn die Sportler als Einheit ans Ziel gelangen. Dann ist mir auch die Zeit völlig wurscht", sagt Putz.

Der Vater einer erwachsenen Tochter wird auf dem Großteil der Strecke selbst dabei sein, gemeinsam mit 21 weiteren Helfern. Die Route führt über die großen Gipfel der Alpen: Mont Blanc, Dufourspitze, Großglockner. "Der letzte Versuch einer Italienergruppe scheiterte wegen eines Schneesturms bereits auf der Rax", sagt der Bergführer, der seine Frau vor 25 Jahren auf der Simonyhütte geheiratet hat. Er freue sich am allermeisten, wenn er Sportlern mit seiner Hilfe einen Traum erfüllen kann.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 09. März 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

"Diese OÖN-Initiative hat viele wachgerüttelt"

LINZ. Die Aktion "Retten wir die Bienen" war gestern bei der Eröffnung des Imkerfestes in Linz großes Thema.

Riesenglück für Dom-Arbeiter: "Da hatte der ganz oben seine Hände im Spiel"

LINZ. So erlebte Erich Wyklicky die dramatischen Augenblicke des Turm-Absturzes am Domplatz.

Nikolaus Wiplinger: Ein Sir der alten Schule

Es muss ein ganz besonderes familiäres Biotop gewesen sein, in das 1937 den Mühlviertler Eheleuten ...

Trotz Trockenheit sprießen die Erdäpfel

LINZ. Trockenes Wetter hat zwar auch Knollenfrüchten zugesetzt – die Katastrophe blieb aber aus.

Auf zum Ufern in Urfahr und zum Stadtfest in Steyr

LINZ/STEYR. Feiern Sie mit den OÖNachrichten ein Traum-Wochenende.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!