Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. November 2017, 04:46 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. November 2017, 04:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Eine der besten Nachwuchsfloristinnen

Valentina Puttinger war beim Landeslehrlingswettbewerb erfolgreich

Valentina Puttinger   Bild: privat

Aufgeregt war Valentina Puttinger schon, als sie vor kurzem am Landeslehrlingswettbewerb der Floristen in Wels teilnahm. „Kurz bevor es losging, war ich sehr nervös. Aber als der Wettbewerb dann anfing, da war ich wieder in meinem Element und wollte der Jury zeigen, was ich kann“, erzählt die 20-Jährige aus Eggerding im Bezirk Schärding. Dass die Nachwuchsfloristin ihr Handwerk beherrscht, das steht außer Frage. Schließlich hat sie es unter 15 Teilnehmerinnen auf den zweiten Platz geschafft.

Die junge Innviertlerin ging nach dem Hauptschulabschluss in die Landwirtschaftliche Beruf-Fachschule in Andorf und belegte dort den Ecozweig. Zu ihren Unterrichtsfächern zählten unter anderem Floristik, Schaufensterdekoration, kreatives Arbeiten und Farbenlehre. „Für mich stand sofort fest, dass ich Floristin werden will. Das liegt mir einfach. So etwas spürt man“, sagt Puttinger. Im dritten Schuljahr absolvierte sie dann ein Schnupperpraktikum bei Blumen Dürlinger in Ried, ihrem jetzigen Ausbildungsbetrieb.

Bei der Vorbereitung für den Wettbewerb stand ihr Monika Deschberger, Meisterfloristin von Blumen Dürlinger, mit professioneller Unterstützung zur Seite. „Sie hat mir handwerkliche Tipps gegeben. Zum Beispiel hat sie mir gezeigt, wie man einen Strauß schön luftig bindet.“

Die Ideen für die Blumenkreationen kamen aber von der Innviertlerin selbst. „Ich habe schnell meinen eigenen Stil gefunden. Ich mag Vintage und Pastellfarben“, sagt sie. Ihre Freizeit verbringt die 20-Jährige mit ihrer Familie und ihren Freunden. „Ich experimentiere aber auch gerne zuhause und probiere neue Tischdekorationen aus“, erzählt Puttinger.

Ob sie mal die Meisterschule besuchen will, darüber hat sich die Eggerdingerin noch keine Gedanken gemacht. Momentan bereitet sie sich auf den nächsten Wettbewerb vor. Die drei Besten des Landeslehrlingswettbewerbs dürfen im Juni am Bundeslehrlingswettbewerb in der Steiermark teilnehmen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Katrin Auernhammer 20. April 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

50 Einbrecher geben Tipps, wie man sich am besten vor ihnen schützen kann

LINZ / WIEN. Gekippte Fenster, finstere Eingänge, keine Alarmanlage - was Einbrecher mögen und was nicht.

Integrationshilfe statt Mindestsicherung: Luger löst SP-intern heftige Debatte aus

LINZ. Die Linzer SP will Flüchtlinge aus der Mindestsicherung nehmen: Steyrs Bürgermeister Hackl begrüßt ...

Tierärzte warnen vor Birkenzucker: "Für Hunde sind geringe Dosen tödlich"

SATTLEDT. Xylit-Vergiftung: Dieses Jahr wurden allein in die Tierklinik Sattledt bereits zwölf Hunde ...

Zwei Brüder, die niemals miteinander reden können

LINZ. Wegen seltenen Gendefekts können der dreijährige Julian und sein Bruder Jonathan (5) nicht gehen und ...

Eine Landesparteichefin auf der Zuschauerbank

Wie die Linzer SPÖ Birgit Gerstorfer mit dem Mindestsicherungs-Vorstoß überrumpelte.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!