Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 05:23 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 05:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Einbrecher flüchteten und ließen Beute zurück

MATTIGHOFEN. Zwei unbekannte Täter schlugen die Scheibe eines Elektrofachgeschäfts ein. Ein Zeuge rief die Polizei. 

Ein Zeuge des Einbruchs rief die Polizei.  Bild: vowe

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete in der Nacht auf Freitag einen Einbruch in einem Elektrofachgeschäft in Mattighofen (Bezirk Braunau). Zwei Männer schlugen eine Schaufensterscheibe ein und stahlen vier Soundsysteme, die sich in der Auslage befanden. Das Diebesgut deponierten die Täter hinter einer gegenüberliegenden Thujenhecke.

Sie wurden allerdings bei der Tat von einem Zeugen beobachtet, der sofort die Polizei lief. Die Täter dürften allerdings bemerkt haben, dass sie ertappt wurden, denn sie flüchteten noch vor Eintreffen der Beamten unerkannt. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden. 

Beide Täter sind etwa 1,80 Meter groß, schlank, sie sprachen Deutsch. Einer trug eine weiße Kappe, der andere eine schwarze Lederjacke. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. August 2017 - 08:44 Uhr
Mehr Oberösterreich

Suchtgiftring in Asylwerberheim ausgehoben 

Nach langwierigen Erhebungen hat die Suchtmittelermittlungsgruppe der Polizei Kirchdorf an der Krems ...

Autofahrer gingen nach Unfall aufeinander los

EFERDING. Ein Auffahrunfall in Eferding hat am Freitagnachmittag mit mehreren Faustschlägen geendet

Herrenloser Koffer löste Großeinsatz der Polizei aus

BAD GOISERN. Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es am Freitagmittag in einem Lebensmittelmarkt in Bad ...

"Papa, ist Mama im Himmel?"

LEOPOLDSCHLAG. OÖN-Christkindl hilft vor Weihnachten: Krebserkrankung nahm Theo (2) die Mama.

"Unbefriedigend, risikoreich": Der IT-Stau im Linzer Rathaus

LINZ. Weil die IT-Gesellschaft der Stadt externe Projekte wie die Uniklinik betreut, stocken EDV-Projekte ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!