Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 09:48 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 09:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Digital trifft auf Tradition: Maibaumlandkarte der Landjugend

LINZ. Gestürmt wird die Homepage der Landjugend Oberösterreich in den kommenden Tagen. Vor dem 1. Mai ist die digitale Maibaumlandkarte gefragt.

Maibaumaufstellen Bild: Wolfgang Spitzbart

Tausende Zugriffe hat dann die Homepage der Landjugend.

Das Maibaumaufstellen ist äußerst beliebt, eben ein Brauchtum mit einer langen Tradition. Beschaffung des Baums, das Schmücken mit Kränzen, das Aufstellen und vor allem auch das Bewachen, Stehlen und Auslösen bestimmen wochenlang das gesellschaftliche Leben in vielen Gemeinden.

Das Maibaumstehlen ist für die Bestohlenen ein "Angriff auf die Ehre". Was die Regeln für das Stehlbrauchtum betrifft, gibt es unterschiedlichste Auslegungen der Gepflogenheiten. Mit der digitalen Maibaumlandkarte versucht die Landjugend Oberösterreich, die unterschiedlichen und vielfältigen Regelungen des Maibaumstehlens in den einzelnen Regionen und Gemeinden zu erfassen und zu dokumentieren.

Die Karte soll einerseits den Dieben Klarheit geben, unter welchen Voraussetzungen ein Baum in der jeweiligen Gemeinde gestohlen werden darf und andererseits die Vielfältigkeit dieses Brauches in Oberösterreich darstellen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 17. April 2018 - 15:31 Uhr
Mehr Oberösterreich

Beruf Imker: Johann Mayrs Traum vom "süßen Leben"

PASCHING. Warum der größte Berufsimker auf die Bauern gut zu sprechen ist.

Sie suchten nach Erdöl und fanden heißes Wasser

BAD SCHALLERBACH. Vor 100 Jahren wurde in Bad Schallerbach die Thermalquelle entdeckt – das Jubiläum ...

Kurz vor 110er: "Ich bin zufrieden!"

LINZ. Der älteste Mensch Österreichs ist eine Linzerin: Anna Wiesmayr, geboren 1908, feiert am 23.

Meningitis trotz Impfung: 15-Jährige erkrankt

BEZIRK BRAUNAU. Meningokokken: Mädchen bekam Gehirnhautentzündung, Impfung schützt nicht vor allen ...

Er treibt es gerne auf die Spitze

Das Motorrad-Bergrennen Landshaag ist ohne den Mühlviertler kaum vorstellbar
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!