Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 01:13 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 01:13 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Die Rieder Herbstmesse lockte 250.000 Besucher an

RIED. Bilanz nach fünf Tagen: Die Aussteller zeigten sich zufrieden.

Die Rieder Herbstmesse lockte 250.000 Besucher an

Viele Besucher bei der Rieder Landwirtschaftsmesse Bild: sedi/Streif

"Am Sonntag haben sich die Besucher von der Früh weg massenweise an den Kassen angestellt", sagte Marieluise Dietringer, seit 2003 Projektleiterin der Herbstmesse, gestern Abend im Gespräch mit den OÖN.

Fünf Tage lang stand die Stadt Ried während der Landwirtschafts- und Herbstmesse im Fokus der internationalen Landwirtschaft.

Abgesehen vom Mittwoch sei der Andrang, so Dietringer, sehr groß gewesen. Von der aktuell durchaus positiven Stimmung in der Landwirtschaftsbranche habe man profitiert. "Die meisten Aussteller, mit denen ich gesprochen habe, waren mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden." Die Besucherzahl schätzt Dietringer auf rund 250.000.

"Bei der Rieder Messe vor zwei Jahren war die Stimmung bei den Schweinebauern angesichts des Russland-Embargos und fehlender Absatz-Alternativen sehr getrübt. Hast du Schweine, verlierst du Scheine, hieß es damals", sagte Hans Schlederer, Geschäftsführer der Schweinebörse Österreich. Die Schweinepreise seien jetzt wieder auf "Normalniveau". "Seither sind Ruhe und Zuversicht zurückgekehrt", so Schlederer, der den Verlauf der Messe als durchaus positiv bezeichnet.

Die Aussteller im Rieder Volksfest hatten nach einem verregneten ersten Wochenende an den vergangenen fünf Tagen etwas mehr Glück. "Freitag und Samstag waren bei uns mehr als 10.000 Besucher im Bierzelt. Am Sonntag haben wir bereits während der Mittagsstunden rund 4000 Essen serviert", so Festwirt Patrick Stützner, der das Volksfest in Ried als "einzigartig" bezeichnet. "Die Innviertler kommen in Tracht, um Hand in Hand zu feiern. Diese Atmosphäre ist wirklich toll."

Kommentare anzeigen »
Artikel Thomas Streif 11. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Bildergalerien zum Thema
Weitere Themen

Burka, Atemschutz-Masken, Schals: Was künftig erlaubt ist und was nicht

WIEN/LINZ. Wer ab 1. Oktober mit einer Staubschutzmaske oder einer Sturmhaube auf die Straße geht, ...

"Fit fürs Heer" gemacht

ENNS. Projekt soll helfen, Zahl der Soldatinnen zu steigern.

Herbert hielt Familie und Feuerwehr zusammen

Herbert Eisner war ein Fels im Feuerwehrwesen des Bezirkes Rohrbach.

Hans Friedinger: Der "schönste Sport" lässt ihn nicht los

Der Katsdorfer Hans Friedinger (76) serviert Tischtennis der Extraklasse in Linz.

Mexiko: Innviertler Student erlebte Erdbeben hautnah mit

MEXIKO STADT. Severin Bäck aus Ried im Innkreis befand sich zum Zeitpunkt des Bebens gerade auf der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!