Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 27. Juli 2016, 03:47 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 27. Juli 2016, 03:47 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Bundeslehrertag: 7000 Pädagogen sind geladen

Bild: Petuely

LINZ. Sämtliche Gymnasiallehrer und Pädagogen berufsbildender Schulen sind von ihren Standesvertretungen heute, am 3. März, zum Lehrertag in Linz geladen.

Geboten werden Seminare und Diskussionen zu aktuellen Schulproblemen, wobei die VP-nahe Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) mit einer interessanten Referentin aufwartet. Die bekannte Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin Rotraut A. Perner wird ab 9 Uhr im Neuen Rathaus Linz über „Krisenintervention in der Schule“ referieren. Perners Antwort auf verhaltens-originelle Schüler sind verhaltensoriginelle Lehrer, die Provokationspädagogik anwenden sollten. Darunter versteht die Therapeutin das Beantworten „von sozial unangepasstem Verhalten mit Gelassenheit, anerkennendem Respekt für die darin enthaltene kreative Selbstbehauptung und ersetzt aggressives Dominanzstreben durch Humor.“

Der Bund Sozialdemokratischer Akademiker (BSA) lädt um 9.30 Uhr in das Volkshaus Ebelsberg, wo der Münchner Universitätsprofessor Dirk Heckmann über „Digitale Dummheiten“ referiert.

Die Grünen und Unabhängigen Lehrer (ÖLI) holen Ulrike Greiner, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Wien, zum Referat in das Volkshaus Dornach (Beginn 8.45 Uhr). Thema Greiners, die übrigens neue Rektorin der Pädagogischen Hochschule Linz werden soll, ist „Neue Art der Lehrerinnenbildung“.

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. März 2010 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Ein Sommer hoch über dem Alltag

OBERÖSTERREICH. Wilde Felszacken, sanfte Almwiesen, kristallklare Seen in verträumtem Ambiente.

Millionenbetrug? Händler für Luxusautos sitzt in Haft

OBERÖSTERREICH. Autohändler Jürgen S. (40) aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde am Montag festgenommen und auf ...

Mühlviertler wurde aus Haft in Thailand entlassen: "Dominik darf endlich heim"

FREISTADT, BANGKOK. Der Freistädter (26) wurde am 22. Jänner festgenommen, seit gestern ist er in Freiheit.

Tausende Jugendliche in Mauthausen - "Jeder trägt Gutes und Böses in sich"

MAUTHAUSEN. Die OÖN begleiteten eine Gruppe aus Frankreich bei ihrem Halt an der KZ-Gedenkstätte.

Hochwasser riss Zelt weg, Familie wurde gerettet

STEINBACH/UNTERACH AM ATTERSEE. Glück im Unglück hatte eine vierköpfige Familie aus dem Bezirk Gmunden.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!