Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 27. April 2018, 02:31 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 27. April 2018, 02:31 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Bundes-Feuerwehrbewerb: St. Martin holte Staatsmeistertitel

KAPFENBERG/ST. MARTIN. Die Wettbewerbsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr St. Martin holte beim Bundes-Feuerwehrbewerb in Kapfenberg zwei Siege.

FF St. Martin

Die Mühlviertler durften wieder jubeln. Bild: privat

Sowohl in Bronze als auch in Silber dominierten die Männer der FF St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) den Bundes-Feuerwehrbewerb im steirischen Kapfenberg. Mit einer Zeit von 28,42 in Bronze und 33,98 in Silber waren die Favoriten nicht zu biegen. 

Nach 2008 und 2012 feierten die Mühlviertler damit den dritten Staatsmeistertitel in Folge. Erst im Juli jubelte die Truppe über den Landessieg. 

Generell präsentierten sich die Feuerwehren aus dem Mühlviertel wie gewohnt stark: So holte die FF Hinterschiffl (Gemeinde Julbach) in Bronze Platz Zwei mit einer Zeit von 29,10. 

Insgesamt kämpften 363 Aktivgruppen, davon 87 aus Oberösterreich, am Samstag beim Bundesfeuerwehrleistungsbewerb um den Österreich-Sieg. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/fell 10. September 2016 - 18:54 Uhr
Mehr Oberösterreich

Erste Anklagen nach Präsidenten-Wahl: Zittern im Mühlviertel geht weiter

LINZ/VILLACH. Ermittelt wurde auch gegen rund 20 Verantwortliche der Bezirkswahlbehörde Freistadt und zehn ...

Als Manfred Eder einen Aufstand der Studenten auslöste

68er-Bewegung: Der Linzer stand im Mittelpunkt der größten Studenten-Unruhen in der Geschichte der Kepler-Uni.

Im freien Fall über Linz: Der Urfahrmarkt beginnt

LINZ. 201. Auflage: Neben dem 80 Meter hohen Freifallturm gibt es auch wieder Bieranstich, Freifahrten und ...

OÖN-Aktion: Europas Imker-Präsident ist dabei

LINZ. Warum Walter Haefeker die OÖN-Initiative gut findet und was er den Konsumenten beim Honigkauf empfiehlt.

Linz: Katze angeschossen

LINZ. "Janosch" wurde mit Flobertgewehr verletzt. Ob er je wieder gesund wir, steht noch nicht fest.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!