Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Mai 2017, 07:06 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Mai 2017, 07:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Braunauer Pensionist fiel auf Internetbetrüger herein

BRAUNAU. Statt dem versprochenen Gewinn zahlte der 62-Jährige 1800 Euro ein

Symbolbild Bild: dpa

Sie stellte sich am Telefon mit dem Namen „Brinkmann„ vor und versprach einen Gewinn in der Höhe von 47.500 Euro.  Am Ende blieb aber einem 62-jährigen Braunauer Pensionisten nur ein Schaden von 1800 Euro.

Der Anruf kam aus Deutschland, versprochen wurde eine Gewinn von einem Verlagsgesellschaft für Zeitschriften. Dafür müsse aber eine Bearbeitungsgebühr bezahlt werden, die müsse er über eine digitale Geldeinheit kaufen. Der 62-Jährige kam der Aufforderung erstmals am 16. Mai nach. Erst zahlte er 300, dann 600 und schließlich 900 Euro ein. als die Frau 1000 Euro für die Behebung einer Pkw-Panne forderte, wurde der Braunauer mißtrauisch. Er erstattete Anzeige. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Mai 2017 - 17:44 Uhr
Weitere Themen

So funktioniert der Drogenhandel im Dark-net

WIEN/LINZ. Speed, Ecstasy, Crystal Meth und "Zauberpilze": Alles, was Drogenkonsumenten begehrten, ...

Ärger in Kremsmünster: Lehrer muss wegen Beschimpfungen vor Gericht

KREMSMÜNSTER. Pädagoge soll Kinder in Klasse als "Trottel", "Vollkoffer" und "Idioten" abgekanzelt haben.

Nach Klage: Nachbar muss seine Zypressen stutzen

WIEN / LINZ. "Recht auf Licht": Wohnungsbesitzer hatte sich gestört gefühlt, der Oberste Gerichtshof ...

Der teure "Spatenstich" ohne Baubeginn

LINZ. Puls4-Sendung "Bist du deppert" widmet sich heute dem Westring-Fest 2015.

Gab es in Hallstatt schon vor 7000 Jahren Bergwerke?

HALLSTATT, WIEN. Spurensuche in den Sedimenten brachte erste Hinweise auf mögliche Sensation.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!