Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 27. Juni 2017, 16:01 Uhr

Linz: 27°C Ort wählen »
 
Dienstag, 27. Juni 2017, 16:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Badevergnügen ungetrübt

LINZ. Die heimischen Badeseen haben Trinkwasserqualität – dieser Werbespruch klingt verlockend, doch wissenschaftlich ist er nicht haltbar.

Tatsache ist aber, dass das Wasser in Oberösterreichs Badegewässern durchwegs sehr gut ist. Das betont Landesrat Elmar Podgorschek (FP) aus Anlass des morgen stattfindenden Weltwassertages.

Wesentliche Verunreinigungen durch Bakterien gab es im Sommer des vorigen Jahres nur in einem Gewässer, dem Badesee Waldhausen im Bezirk Perg. In diesem Gewässer wurde das Baden verboten, weil der hochwasserführende Sarmingbach eine hohe Anzahl an Fäkalbakterien eingeschwemmt hatte. Im Badesee Mining (Bezirk Braunau) stellten Landesexperten im vorigen Jahr eine Grenzwertüberschreitung fest.

Die Meinung, dass viel Regen die Qualität der Badegewässer verbessern würde, trifft laut Fachleuten nicht zu. Denn durch Niederschläge kann es zum Ausschwemmen von Dünger und Pflanzenschutzmitteln aus Feldern kommen, so dass in der Folge das Badevergnügen in natürlichen Gewässern beeinträchtigt werden kann.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 21. März 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Plötzlich wurde mir schlecht": 13 Personen nach Gasaustritt im Spital

LINZ. Kurz vor ein Uhr mittags klagten Angestellte des Hauses der Volkskultur an der Linzer Promenade über ...

Österreich im Reisefieber

WIEN. Jeder zweite Österreicher über 15 Jahre fährt im Sommer mindestens einmal in den Urlaub, wobei fast ...

Eine Wohnung voller Drogen: 23-jähriger Ennser angezeigt

ENNS. Weil er sich Amphetamin per Briefsendung schicken ließ, wurden Polizisten auf einen 23-jährigen ...

Landessicherheitstag: Schüler trainieren richtiges Verhalten im Notfall

LINZ. Wie verhalte ich mich bei einem Unfall? Was tun, wenn jemand zu ertrinken droht?

Geisterfahrer handelte mit Vorsatz: Sechs Wochen Haft

WELS. Ein 67-jähriger Deutscher soll absichtlich 14 Kilometer auf der falschen Fahrbahn unterwegs gewesen ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!