Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. November 2017, 08:42 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. November 2017, 08:42 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

"Am meisten freue ich mich auf das Kettenkarussell"

WELS. Welser Volksfest: OÖN-Gewinnerin Irmgard Hener kann sich am Samstag auf dem Volksfest mit ihrer Familie kostenlos amüsieren.

"Am meisten freue ich mich auf das Kettenkarussell"

Etwas für Nostalgiker: Der Kettenflieger, Baujahr 1938, ist das älteste Fahrgeschäft beim Welser Volksfest. Bild: Wodicka

Unter dem Motto "Die Stunde deines Lebens" verlosten die OÖNachrichten und die Messe Wels einen vergnüglichen Familienausflug zum Welser Volksfest, das von morgen, Donnerstag, bis einschließlich Sonntag stattfindet. Gewonnen hat eine Linzerin. Irmgard Hener reagierte begeistert: "Ich war viele Jahre nicht mehr am Welser Volksfest und bin schon jetzt aufgeregt." Frau Hener kann drei Familienmitglieder mit nach Wels nehmen. Die Messe Wels sponsert Essen und Trinken.

Zusätzlich darf die Familie Hener im Vergnügungspark eine Stunde lang alle Fahrgeschäfte gratis benützen. Wer die 68-jährige Pensionistin begleiten wird, muss erst entschieden werden.

Auf jeden Fall möchte Frau Hener, dass Ehemann Viktor mitkommt. Ihr Sohn und ihre Schwiegertochter zieren sich noch. Bei der Auswahl der Fahrgeschäfte hat sich die Gewinnerin bereits festgelegt: "Am meisten freue ich mich auf das Kettenkarussell, weil es Erinnerungen weckt."

"Am meisten freue ich mich auf das Kettenkarussell"
Kommentare anzeigen »
Artikel 13. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Das ist Bingo" in den Promenaden-Galerien: Drei Lokale eröffnet

LINZ. Neue Gastronomie im Herzen von Linz: Brauwirtshaus Glorious Bastards, My Indigo und Barefoot Coffee.

"Es war verdammt schwer, sich nach dieser Diagnose wieder aufzurappeln"

SANKT LEONHARD BEI FREISTADT. Christkindl: Elias wurde mit einem Erbgutdefekt geboren, kann nicht gehen ...

Wie FH-Studenten eine App für ihr Lieblingsteam Black Wings entwickelten

LINZ / HAGENBERG. Christoph Klinar und Martin Schicklgruber spielten den Doppelpass mit dem Top-Team

Der Stein der Speisen

Wer aus den Tälern zwischen Enns und Steyr auf den Schoberstein wandert, freut sich immer doppelt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!