Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:39 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:39 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Alkolenker verursachte schweren Verkehrsunfall

ST. GOTTHARD. Bei einem schweren Verkehrsunfall Samstagfrüh in St. Gotthard im Mühlkreis wurden zwei Autofahrer in ihrem total zertrümmerten Unfallfahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Ein 43-jähriger Autofahrer aus Sarleinsbach war mit seinem Pkw um 5:15 Uhr auf der B 127 Richtung Rohrbach unterwegs. Im Bereich des sogenannten "Saurüssels" kam er nach einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 50-Jähringen aus Julbach.

Die Erstversorgung wurde von der Rettung Walding sowie dem NEF Linz durchgeführt. Im Anschluss wurden die Autofahrer in das UKH Linz sowie in das Kepler Universitätsklinikum gebracht. Der 43-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und der 50-Jährige erlitt schwerste Verletzungen.

Die Feuerwehren Lacken und St. Gotthard waren mit fünf Fahrzeugen und 33 freiwilligen Helfern im Einsatz.

Ein durchgeführter Alkotest bei dem 43-Jährigen ergab einen positiven Wert.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 23. Januar 2016 - 09:43 Uhr
Weitere Themen

Letztes juristisches Aufgebot: Der Biber soll den Westring stoppen

LINZ. Auch die Frage, wie der Westring einst "entsorgt" werden soll, beschäftigt nun die Gegner.

"Schade, dass der Streit nicht am Tisch ausdiskutiert wird"

LINZ. Wirtesprecher Thomas Mayr-Stockinger über den Rauswurf eines Nichtraucher-Aktivisten aus dem "Josef" ...

Blutige Gewalt mitten in Linz: Iraker niedergestochen, Syrer verprügelt

LINZ. Brennpunkt Bahnhof und Volksgarten: Rivalisierende Gruppen auf Rachefeldzug nach einem Streit um ein ...

Mit 17 schon vier Mal Staatsmeisterin

Nicola „Tricky Nici“ Kuhn ist Wasserski-Champion und Vorzugsschülerin.

Tennisspielen ist wieder in

Der traditionsreiche Ballsport liegt wieder im Trend. Was Dominic Thiem damit zu tun hat und warum das ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!