Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 23. Februar 2018, 13:26 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 23. Februar 2018, 13:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Alkolenker flüchtete nach Unfall

MAUTHAUSEN. Nachdem er mit seinem Wagen einen Unfall hatte, flüchtete ein 34-jähriger Alkolenker aus Gallneukirchen. Die Polizei konnte den Mann ausforschen.

Polizei

(Symbolfoto) Bild: APA

Ein 34-jähriger Alkolenker aus Gallneukirchen lenkte am Freitag gegen 7:45 Uhr seinen Pkw auf der B123 aus Richtung Mauthausen kommend in Richtung Oberzirking. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 34-Jähriger rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpflock. Bei dem Unfall wurde die Ölwanne des Fahrzeuges so stark beschädigt, dass das Öl auf etwa 75 Meter im Feld und Grünstreifen, sowie einige Meter auf der Fahrbahn verteilt wurde.

Der 34-jährige Unfalllenker setzte seine Fahrt fort, bis der Wagen nicht mehr fahrbereit war. Im Anschluss stellte der 34-Jährige den Pkw in Ried in der Riedmark ab und verließ die Unfallstelle ohne den Unfall bei der Polizei zu melden. Gegen 15:25 Uhr wurde der Unfall von der Feuerwehr Zirking zur Anzeige gebracht. Die kontaminierte Erde sowie der Grünschnitt wurden von der Feuerwehr mit zehn Mann und zwei Fahrzeugen entsorgt.

Gegen 17:45 Uhr konnte der Unfalllenker kontaktiert werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Er wird angezeigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 07. Oktober 2017 - 09:07 Uhr
Mehr Oberösterreich

Autolenker starb bei Kollision

SIERNING. Beim Zusammenstoß zweier Pkw Freitagmittag in Sierning (Bezirk Steyr-Land) ist ein ...

Star-DJ sucht per Facebook nach Einbrecher

MARCHTRENK. Nachdem in seinem Wohnhaus in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) eingebrochen wurde, suchte ...

Polizei sucht weiter nach Bankräuber mit fehlendem Finger

WELS. Nach Überfall auf Welser Bankfiliale am Donnerstag hofft das Landeskriminalamt auf Bilder der ...

Hälfte der Mühlviertler nutzt Öffis, im Innviertel sind es nur 38 Prozent

Wie oft jemand öffentliche Verkehrsmittel nutzt, hängt laut einer Analyse stark von seinem Wohnort ab.

Sekundenschlaf löste schweren Unfall mit fünf Verletzten aus

MICHELDORF. Vermutlich weil er kurz eingeschlafen war, geriet in der Nacht auf Freitag ein Lenker in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!