Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:59 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Aktenaffäre: Tauziehen um Unterlagen hält an

LINZ. Der OÖN-Exklusivbericht war gestern Tagesgespräch im Linzer Rathaus.

Darin teilte eine beschuldigte Spitzenbeamtin über ihren Anwalt mit, schon im Herbst 2015 den Aktenrückstau und die Personalnöte in der Abteilung Verwaltungsstrafen erkannt und mehr Mitarbeiter bei ihren direkten Vorgesetzten angefordert zu haben.

Stadtchef Klaus Luger (SP) behauptet dagegen, erst heuer im Frühjahr von der Personalnot erfahren zu haben. Die Beamtin sagt allerdings auch aus, dass sie mit ihrem Hilferuf nach mehr Personal den Dienstweg eingehalten habe und daher nicht den Bürgermeister, sondern ihre direkten Vorgesetzten kontaktiert habe.

Wer wann worüber Bescheid wusste und allfällige Gegenmaßnahmen ergriff, versucht auch der Kontrollausschuss des Linzer Gemeinderates zu ergründen. Das Tauziehen, welche Unterlagen der Bürgermeister dazu herausgeben muss, ging gestern weiter. ÖVP, NEOS und Grüne drängten neuerlich auf die Ausfolgung der Unterlagen, darunter E-Mails und Besprechungsprotokolle des Bürgermeisters. SPÖ und FPÖ hatten dagegen im Gemeinderat beschlossen, das Ansinnen zuerst "rechtlich prüfen zu lassen".

Kommentare anzeigen »
Artikel 21. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Betrunkener Ried-Fan attackierte in Linz Polizistin: Bedingte Haft

LINZ. Nach dem Fußballspiel zwischen Blau-Weiß und SV Ried heuer im August kam es zu Ausschreitungen, die ...

Die OÖNachrichten suchen die aktivste Landjugend

Die OÖNachrichten suchen gemeinsam mit der Landjugend OÖ die aktivste Ortsgruppe Oberösterreichs.

Einbrecher "tourte" abends durch unversperrte Wohnungen

INNERSCHWAND. Ein Haus, zwei Wohnungen, einen Keller, ein Auto: Vermutlich derselbe Einbrecher hatte am ...

"Vor 20 Jahren war ich schon eine Exotin"

WIEN. Sylvia Carolina Sperandio (51) war eine der ersten österreichischen Soldatinnen, heute ist sie Brigadier

Akten-Affäre: "Es kommt nicht alles zum Bürgermeister"

LINZ. Bürgermeister Klaus Luger (SP) legte gestern seine Unterlagen offen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!