Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. September 2017, 18:28 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. September 2017, 18:28 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

200.000 Euro Schaden nach Brand im Innviertel

AUROLZMÜNSTER. In der Nacht auf Donnerstag wurde das Einfamilienhaus eines Ehepaares in Aurolzmünster durch ein Feuer zerstört. Zehn Feuerwehren kämpften gegen die Flammen an.

Einfamilienhaus brannte ab Bild: FF Aurolzmünster

Gegen drei Uhr war der Brand ausgebrochen. Die Polizei vermutet, dass er im Außenbereich des Hauses seinen Ausgang genommen hat. Folglich breitete sich das Feuer über den gesamten Dachstuhl und das Dachgeschoß aus, wodurch das Wohnhaus zum größten Teil vernichtet wurde. Die Bewohner, beide 55 Jahre alt, blieben unverletzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Am Donnerstag untersuchten Sachverständige der Brandverhütungsstelle und Beamten der Brandgruppe des Landeskriminalamtes das Haus. Es konnte allerdings keine eindeutige Brandursache festgestellt werden, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Es liegen aber keine Hinweise für eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandverursachung vor. Das LKA ermittelt weiter. 

Der Schaden beträgt laut derzeitigen Schätzungen etwa 200.000 Euro. Das Haus ist bis auf weiteres nicht bewohnbar, für das Ehepaar wurde bereits eine Ersatzunterkunft gefunden. 

 

 
Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 14. September 2017 - 17:02 Uhr
Weitere Themen

Banküberfall in Inzersdorf

Eine großangelegte Alarmfahndung mit Polizeihubschrauber läuft in diesen Minuten rund um Inzersdorf ...

Polizei Oberösterreich fährt nun Porsche

LINZ. "Wir brauchen ihn zwar nicht (um Verkehrssünder zu stoppen), aber haben wollten wir ihn trotzdem." ...

Fremder Mann wollte Buben (11) in Auto zerren

WEYER. In Weyer (Gemeinde Steyr-Land) wurde am Montagnachmittag der Albtraum aller Eltern und Kinder wahr: ...

OLG: Strafe für Teilnahme an Kriegs-Massaker erhöht

LINZ. Das Oberlandesgericht (OLG) Linz hat am Dienstag die Strafe für einen mittlerweile eingebürgerten ...

Laternen-Airbags und G‘stanzlsänger

Dick gepolstert präsentierten sich heute Vormittag die Straßenlaternen am Linzer Taubenmarkt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!