Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:24 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Dezember 2017, 03:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

17-Jähriger gestand 25 Einbrüche

ST. GEORGEN/GUSEN. Seine Schuhe sind einem 17-Jährigen nun zum Verhängnis geworden: Anhand der Schuhspuren konnte der Teenager nun als Tatverdächtiger einer Einbruchsserie in St. Georgen an der Gusen (Bezirk Perg) ausgeforscht werden.

20 Kommentare nachrichten.at 05. Oktober 2017 - 10:40 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
observer (12097) 05.10.2017 19:15 Uhr

Wieder mal Anzeige auf freiem Fuss. Das bei einem Wiederholungsäter, bei dem Tatgefahr besteht. Unsere Justiz ist unfähig und deppert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lndsmdk (1520) 05.10.2017 20:09 Uhr
observer (12097) 06.10.2017 10:01 Uhr

Was hat das damit zu tun ??? Bist du dafür, dass Wiederholungstäter, bei denen Tatbestehungsgefahr besteht, auf freiem Fuss angezeigt werden ??? Eigenartig, sehr eigenartig ...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (18947) 05.10.2017 18:21 Uhr
jago (36714) 05.10.2017 22:27 Uhr

Komplett daneben. Ich habe in der Firna, in der ich tätig war, tadellose und fleissige Lehrlinge gekannt, die von der Gendarmarie wegen Serieneinbruchs in der Freizeit abgeholt worden sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (15761) 05.10.2017 18:17 Uhr

welche Abstammung hat das liebe Kind ? grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ernst_Grasser (1004) 05.10.2017 16:47 Uhr

Hahaha schon wieder 17!!!!

Ich möchte wirklich wissen, WER da ständig glaubt, uns verarschen zu müssen.

Aber es reicht eh das Gelächter unserer neuen Gäste über unsere Exekutive und Gesetzgebung... "auf freiem Fuß angezeigt" aber in ihren Herkunftsländern geht es bei Diebstahl um Körperteile...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Meisterleister (3552) 05.10.2017 14:06 Uhr

In diesem Fall hat das Gericht Sendepause. Die junge tatkräftige Fachkraft holte sich ledglich, was ihr sowieso zustand.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
keinLehrer (459) 05.10.2017 12:03 Uhr

Es ist schön in Österreich Kulturbereicherer zu sein!
Die GutmenschenInnen, die die Mächtig. Die Gerichte, die sind Brächtig. Deshalb bleibe ich auf freiem Fuß und wandere von einer Straftat zur Anderen, weil ich nichts befürchten muss!

Wahltag ist Zahltag, denn wir Österreicher sind das Volk.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lndsmdk (1520) 05.10.2017 20:04 Uhr
keinLehrer (459) 05.10.2017 12:03 Uhr

Es ist schön in Österreich Kulturbereicherer zu sein!
Die GutmenschenInnen, die sind Mächtig. Die Gerichte, die sind Brächtig. Deshalb bleibe ich auf freiem Fuß und wandere von einer Straftat zur Anderen, weil ich nichts befürchten muss!

Wahltag ist Zahltag, denn wir Österreicher sind das Volk.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lndsmdk (1520) 05.10.2017 20:03 Uhr

Die Intelligenz von Maschinen wächst exponentiell,
die von Menschen gar nicht, wem gehört also die Zukunft? Was glaubst!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (36714) 05.10.2017 22:18 Uhr

Du stehst daneben. Nein ihr steht völlig daneben.
Nicht alle solche "Typen" sind für ihr ganzes Leben geprägt.
Nur die, die nach solchen Taten in die Hand des depperten Strafvollzugs geraten. Aber es gibt auch einen guten Strafvollzug in Österreich. Glückssache.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
betgziege (168) 05.10.2017 11:37 Uhr

Auf freien fuss .....wievielle Einbrüche muss man begehen um hinter Gittern zu kommen ???

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jamei (20773) 05.10.2017 11:32 Uhr

"25 Einbrüche gestanden

Der 17-Jährige gestand aus Langeweile zwischen Juni und September mindestens 25 Einbrüche begangen zu haben."

http://ooe.orf.at/news/stories/2870445/

Ist LANGEWEILE eigentlich ein Milderungsgrund bei der Urteilsfindung?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Motzi (2376) 05.10.2017 10:58 Uhr

Immer diese 17 jährigen.......

Gibts bitte Nationalität dazu?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
lndsmdk (1520) 05.10.2017 20:07 Uhr
rudolfa.j. (698) 05.10.2017 10:46 Uhr

Arbeitshaus und wiedergutmachung.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
tofu (3996) 05.10.2017 10:45 Uhr
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!