Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. Februar 2018, 03:03 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 19. Februar 2018, 03:03 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

10.000 Hühner verendet: Heizung soll schuld sein

SANKT FLORIAN. Nach dem rätselhaften Verenden von 10.000 Masthühnern in einem Stall in St. Florian bei Linz liegen erste Erkenntnisse über die Todesursache vor. Die defekte Heizungsanlage soll der Auslöser sein.

Huhn Hennen Hühner

(Symbolfoto) Bild: colourbox.com

Wie die OÖN in der Vorwoche berichteten, ist ein technischer Defekt eine wahrscheinliche Todesursache. Eine Infektion oder eine Vogelseuche wurde von Anfang an ausgeschlossen.

Laut Polizei soll eine defekte Heizungsanlage den Tod der Hühner verursacht haben. Der Tierarzt stellte eine Reizung der Luftröhre fest, ein Lungenödem sowie eine verstärkte Gefäßinjektion der Innenorgane, heißt es in einem ORF-Bericht.

Dass ein Zusammenhang zwischen dem Lungenödem und dem Heizungsdefekt besteht, ist noch unklar.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. September 2017 - 10:53 Uhr
Mehr Oberösterreich

Volksbegehren: "Jetzt rollt die Welle der Unterschriften erst richtig an"

LINZ / WIEN. Nichtraucher-Initiative: Binnen 72 Stunden bereits 100.000 Unterstützungserklärungen

Bis zu minus 20 Grad erwartet: "So kalt war es seit sechs Jahren nicht mehr"

LINZ. Kältewelle im Anmarsch: Nach einem Zwischenhoch am Montag kommt in den Semesterferien strenger ...

Fallender Baum riss Strommast nieder: Pensionist tödlich am Kopf getroffen

HARTKIRCHEN. Der 62-jährige Hartkirchner Karl S. erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Ein Schuhmacher, der barfuß läuft

Innviertler fertigt Maßschuhe und läuft selbst barfuß – auch auf Schnee

Auto landete auf Dach - Lenker verletzt

GERETSBERG. Vermutlich wegen Unachtsamkeit kam ein 18-Jähriger aus Ostermiething Sonntagabend gegen 17.15 ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!