Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. November 2017, 12:25 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. November 2017, 12:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

10.000 Hühner verendet: Heizung soll schuld sein

SANKT FLORIAN. Nach dem rätselhaften Verenden von 10.000 Masthühnern in einem Stall in St. Florian bei Linz liegen erste Erkenntnisse über die Todesursache vor. Die defekte Heizungsanlage soll der Auslöser sein.

Huhn Hennen Hühner

(Symbolfoto) Bild: colourbox.com

Wie die OÖN in der Vorwoche berichteten, ist ein technischer Defekt eine wahrscheinliche Todesursache. Eine Infektion oder eine Vogelseuche wurde von Anfang an ausgeschlossen.

Laut Polizei soll eine defekte Heizungsanlage den Tod der Hühner verursacht haben. Der Tierarzt stellte eine Reizung der Luftröhre fest, ein Lungenödem sowie eine verstärkte Gefäßinjektion der Innenorgane, heißt es in einem ORF-Bericht.

Dass ein Zusammenhang zwischen dem Lungenödem und dem Heizungsdefekt besteht, ist noch unklar.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. September 2017 - 10:53 Uhr
Weitere Themen

Teatro-Premiere: Schuhbecks "süße Träume" verzauberten auch Mausi Lugner

LINZ. Das Spiegelzelt in der Tabakfabrik in Linz glitzerte, die Kellner zogen ihre weißen Handschuhe an, ...

"Das ist Bingo" in den Promenaden-Galerien: Drei Lokale eröffnet

LINZ. Neue Gastronomie im Herzen von Linz: Brauwirtshaus Glorious Bastards, My Indigo und Barefoot Coffee.

"Es war verdammt schwer, sich nach dieser Diagnose wieder aufzurappeln"

SANKT LEONHARD BEI FREISTADT. Christkindl: Elias wurde mit einem Erbgutdefekt geboren, kann nicht gehen ...

Wie FH-Studenten eine App für ihr Lieblingsteam Black Wings entwickelten

LINZ / HAGENBERG. Christoph Klinar und Martin Schicklgruber spielten den Doppelpass mit dem Top-Team
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!