Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 30. Mai 2017, 05:39 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Dienstag, 30. Mai 2017, 05:39 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Wälder: Alle 40 Sekunden wächst ein Haus nach

LINZ. In Österreichs Wäldern wächst alle 40 Sekunden so viel Holz nach, dass damit ein Einfamilienhaus gebaut werden könnte.

Wälder: Alle 40 Sekunden wächst ein Haus nach

M. Hofer (l.), G. Starhemberg Bild: Alexander Schwarzl

Pro Jahr vergrößert sich die Waldfläche um 5500 Fußballfelder. Auf diese Zahlen weisen die Spitzen von proHolz Oberösterreich, Obmann Georg Starhemberg und Geschäftsführer Markus Hofer, anlässlich des Internationalen Tages des Waldes, heute, Dienstag hin. Ein Kubikmeter Holz bindet eine Tonne CO2.

Wald schütze das Klima, biete Erholungsraum und bringe Vorteile für Luft und Wasser, sagt Starhemberg. Holz solle kaskadisch genutzt werden, also zuerst für Möbel, Holzbau, Papier oder Platten, und erst am Ende für die Verbrennung. Rund 300.000 Personen beziehen ein Einkommen entlang der Wertschöpfungskette Holz. proHolz ist gegen Forderungen, noch mehr Wald unter Schutz zu stellen, was nachhaltige Bewirtschaftung verhindere. Zehn Prozent mehr Naturschutz gefährdet laut Hofer 100.000 Jobs.

Der Baum des Jahres ist heuer der Wacholder, der weltweit häufigste Nadelbaum. In Österreich ist er selten. Er zeigt die Vielfalt von Holz: Wacholder ist die Basis für Gin. Man kann daraus Bier und Schokolade machen. Wacholder wirkt entgiftend und regt den Kreislauf an. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (az) 21. März 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Riesenprozess gegen Immofirma pfs im Anrollen

LINZ. Vor wenigen Tagen ist eine Anklageschrift der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft beim ...

BMW-Bekenntnis zum Produktionsstandort Steyr

STEYR. Bis 2021 werden weitere 340 Millionen Euro investiert.

FACC bestellt Airbus-Manager zu Produktionschef

RIED IM INNKREIS. Airbus-Manager Andreas Ockel wird mit Jahresbeginn 2018 neues Vorstandsmitglied des ...

Studie: Uni Linz ist ein regionaler Wirtschaftsmotor

LINZ. Mit ihrer Rolle als Forschungs- und Ausbildungsstätte ist die Linzer Universität (JKU) auch ein ...

JKU weist Kritik der Industrie an Ausbildung zurück

LINZ. Der Rektor der Johannes Kepler Universität (JKU) und die Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!