04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr · Dietmar Mascher · Wirtschaftsraum OÖ

Unimarkt-Chef kauft 20 Prozent von Georg Pfeiffer

Unimarkt weitet "Regionalität" auf alle Filialen aus

Unimarkt-Chef Andreas Haider Bild: Weihbold

TRAUN. Lebensmittelhandel: Trauner Unimarkt Gruppe als Holding über Unimarkt GmbH und Pfeiffer-Gesellschaften.

Seit 27 Jahren arbeitet Andreas Haider bei der Pfeiffer-Gruppe. Seit 1. Oktober ist der Unimarkt-Geschäftsführer nun auch Mitgesellschafter. Der 48-jährige Manager hat über seine AH Beratungs- und Beteiligungs GmbH 20 Prozent an der neuen Holding "Unimarkt Gruppe" übernommen. Georg Pfeiffer hält damit nur noch 80 Prozent und fungiert als Aufsichtsratsvorsitzender.

Unterhalb der Holding gibt es drei Gesellschaften: Unimarkt, Pfeiffer Großhandel und Pfeiffer Logistik. Eine Verschmelzung gebe es vorerst nicht, das habe auch EDV-technische Gründe. "Uns war es wichtig, dass die Struktur der Gruppe für Kunden und Lieferanten klar ist", sagt Haider. Entsprechend wurden diese sowie die Mitarbeiter in den vergangenen Tagen über die neuen Beteiligungsverhältnisse informiert.

Nach den Problemen mit der Pleite der Tochter Zielpunkt soll der Lebensmittelhändler wieder in ruhigerem Fahrwasser agieren. Allerdings hatte Georg Pfeiffer nach der Insolvenz intern auch verlangt, dass das Management künftig selbst Risiko nehmen und sich beteiligen solle.

Von Gerüchten, wonach die Gruppe einen strategischen Partner brauche, will Haider nichts wissen: Wir werden weiterhin einen eigenständigen Weg gehen. Zwischen den Großen sei Platz für einen regionalen Anbieter wie Unimarkt.

Die Unimarkt Gruppe beliefert 540 Handelsstandorte in ganz Österreich, darunter etliche Nah & Frisch-Geschäfte. Unter den 540 Standorten befinden sich auch 130 Unimärkte, 75 davon sind Filialen, 55 werden von Franchisenehmern betrieben. Die Unimarkt Gruppe beschäftigt 1600 Mitarbeiter und setzt 389 Millionen Euro um. 100 Millionen Euro entfallen dabei auf den Business-to-Business-Bereich, der Rest auf Unimarkt. Wie berichtet, wies die Gruppe einen operativen Gewinn von 2,3 Millionen Euro aus.

Der Einkauf erfolgt über Top Team Einkauf, eine Gesellschaft, die zu 50 Prozent Unimarkt und zu 50 Prozent der Schweizer Transgourmet gehört. Den Schweizern hatte Pfeiffer den Gastrogroßhandel C+C verkauft.

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/Unimarkt-Chef-kauft-20-Prozent-von-Georg-Pfeiffer;art467,2696457
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!