Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 21:04 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 21:04 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Spannende Bewerber: Der Pegasus nimmt Fahrt auf

LINZ. Einreichfrist für den Wirtschaftspreis bis 7. April.

Spannende Bewerber: Der Pegasus nimmt Fahrt auf

Florian Gschwandtner von Runtastic Bild:

Das Rennen um den größten Wirtschaftspreis des Landes, den Pegasus der OÖNachrichten, ist voll im Gange. So haben sich die auf Gebäudeautomation spezialisierte Firma Loytec electronics aus Straß im Attergau und der Fitness-App-Anbieter Runtastic aus Pasching beworben – in der Kategorie "Das starke Rückgrat", in der Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten prämiert werden. Das ist bemerkenswert und zeigt das Wachstum oberösterreichischer Firmen.

Loytec macht seit vielen Jahren beim Pegasus mit, bisher aber in der Kategorie "Klein, aber effizient" für Firmen mit bis zu 49 Mitarbeitern. Hier hat sich etwa SMC Social Media Communications aus Linz beworben. Runtastic wurde überhaupt erst vor rund acht Jahren gegründet. Außerdem gibt es die Kategorie "Die Leitbetriebe", in der sich Unternehmen mit 250 und mehr Beschäftigten messen. Weiters wird heuer der Sonderpreis des Landes für innovative Jungunternehmer vergeben. Diesen wollen DieRöster Wolfgang Köppl aus Steyregg und DreamTeam Management aus Linz gewinnen. Beim Spezialpreis der Wirtschaftskammer Österreich für Frauen in führenden Positionen gehen Runtastic und SMC ins Rennen.

Die Einreichfrist läuft bis 7. April. Die Bewerbungsunterlagen wurden allen Unternehmen Oberösterreichs zugestellt. Die Bewerbung wird vertraulich behandelt, es gilt das Redaktionsgeheimnis. Die Pegasus-Unterlagen stehen auch im Internet zur Verfügung. Unter www.nachrichten.at/pegasus gibt es alle Details und ein Online-Einreichformular. Die OÖNachrichten vergeben den Pegasus heuer zum 24. Mal. Dabei sind wieder die Partner Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Land Oberösterreich, Wirtschaftskammer Oberösterreich, Industriellenvereinigung Oberösterreich und KPMG Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Gemeinsam suchen wir die besten Unternehmen des Landes.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 21. März 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Ende nach mehr als 200 Jahren: Linzer Raumausstatter Kaindl sperrt zu

LINZ. Schwierige Branche: Das Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr – Firmen kaufen direkt bei den ...

Gmundner Milch trotzte 2017 schwierigem Markt

GMUNDEN/LINZ. Die Gmundner Milch war im Vorjahr trotz eines schwierigen Marktumfelds auf Wachstumskurs.

Auftragsbücher in Industrie sind voll

LINZ/WIEN. Die Industriekonjunktur sei in Oberösterreich auf dem Höhepunkt angelangt, teilte gestern die ...

System erkennt Brände und vermeidet Fehlalarme

WALDBURG. Mühlviertler Firma schützt Seilbahnen, Wälder und Lagerflächen.

Dussmann peilt 100 Millionen Euro Umsatz an

LINZ. Der Gebäudedienstleister Dussmann Service Österreich mit Verwaltungszentrale in Linz will beim ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!