Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. Mai 2018, 11:56 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. Mai 2018, 11:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Region Linz-Wels österreichweit auf Platz 2

WIEN. Statistik Austria analysiert Wirtschaftsleistung

Region Linz-Wels österreichweit auf Platz 2

Hohe Wirtschaftsleistung pro Kopf im Zentralraum (hier BRP-Rotax) (vowe) Bild: VOLKER WEIHBOLD

Die höchste Wirtschaftsleistung pro Kopf wird in der Stadt Salzburg und ihrer Umgebung erzielt – danach folgt bereits die Region Linz-Wels. Das ist eines der Kernergebnisse der Analyse des regionalen Wirtschaftswachstums, die die Statistik Austria gestern vorgestellt hat.

Während der Österreich-Durchschnitt in dieser Kennzahl bei 39.900 liegt, waren es in Salzburg und Umgebung 51.700, in Linz-Wels 50.600. Das Mühlviertel liegt hingegen unter 35 Regionen auf Platz 32 mit einem Bruttoregionalprodukt (BRP) von 25.600 Euro pro Kopf.

Für das BRP ist der Arbeitsort ausschlaggebend, für die Einkommenssituation ist der Wohnort ausschlaggebend. Was das verfügbare Einkommen anlangt, liegt Oberösterreich mit 23.000 Euro exakt auf dem Österreich-Durchschnitt. Vorarlberg (24.200), Niederösterreich (24.000) und Salzburg (23.600) liegen davor. Schlusslicht in dieser Berechnung sind Kärnten und Wien mit jeweils 22.300 Euro.

Wien habe aber in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung, sagte Statistik-Austria-Generaldirektor Konrad Pesendorfer. Er verwies auf ein überdurchschnittlich starkes Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstum sowie hohe Pendlerzahlen.

Unterm Strich sind Wirtschaft, Beschäftigung und Einkommen in allen Bundesländern gewachsen. Für Österreich seien heuer die Wachstumsergebnisse sehr positiv und auch die Prognosen für 2017 und 2018 zeigten nach oben, was einen weiteren Aufschwung vermuten lasse.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 07. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

"Kika-Leiner hat eine Zukunft – egal mit welchem Gesellschafter"

LINZ. Firmenchef Gunnar George will nach harten Einschnitten langsamer als bisher wachsen.

Die Tabakfabrik: Nährboden für Genieblitze

Die Linzer Tabakfabrik vollzieht in flottem Tempo ihre Wandlung von der ehemaligen Tschickbude zum Zentrum ...

Tabakfabrik: Von Software-Spezialisten über Künstler bis zu Raumplanern

LINZ. Erfolgreiche Firmen haben in der Tabakfabrik ihren Platz gefunden.

Rosenbauer verspricht Aktionären rosigere Zeiten

LINZ. Kritische Fragen bei der Hauptversammlung - Aufsichtsratsvorsitzender Alfred Hutterer geht.

Billig, bunt und heiß begehrt

LINZ. Die Designkette Flying Tiger Copenhagen erobert Europa.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!