Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 05:40 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 05:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Kreisel holt sich Geld vom Neffen Schwarzeneggers

RAINBACH. Patrick Knapp-Schwarzenegger steigt mit Investorengruppe bei Kreisel Electric ein.

49 Kommentare 20. September 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
analysis (1467) 20.09.2017 15:39 Uhr

Ökoschmäh E-Mobilität
1) Von 2000 bis 2015 ist der Netz-Stromverbrauch (incl. -verluste) um 23% auf nunmehr 60.744 GWh/a gestiegen (auch durch hochsubventionierte Wärmepumpen) und statt 2,8% Nettoexport wird zu 16,7% importiert.
2) Der Anteil der Wasserkraft ist netto von 81 auf 55,5% gesunken und kann selbst durch die hochsubventionierte Zunahme bei Ökostrom (+8,8%) nicht kompensiert werden. Auch durch die unkontrollierte Ökostrom-Produktion in D ist der Eigenbedarf unserer Speicher-KW von 16,7 auf 38,3% gestiegen
3) Durch den Verkauf von 95.000 GWh/a Treibstoffe (Güteranteil ca 60%) nimmt der Staat über 4 Milliarden Euro ein, sodass bei hoher Stromer-Dichte auch diese besteuert werden und zusätzlich Kosten für die Stromerzeugung und Infrastruktur anfallen.
4) Effiziente E-Mobiltität: CH zeigt uns, wie mit Investitionen von jährlich 351 €/Einwohner (A 210; D 30 €), flächendeckender LkW-Maut, Nachtfahrverbot,… der Schienenanteil auf aktuell bereits 41% ( A 30; D 17%) zu steigern ist

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
analysis (1467) 20.09.2017 15:40 Uhr

Ökoschmäh-Fortsetzung
5) Nachhaltigen Güterverkehr ergibt bei Investion und Betrieb Arbeitsplätze in Mitteleuropa, was geringeren Zuwächse bei LKW-Produktion mehr als kompensiert, da auch die Ausflaggungs-Unwesen reduziert wird und stattdessen faire Arbeitsplätze entstehen.
6) Die propagierte E-Mobilität ist energetisch ineffizient & umweltbelastend und dient nur dem Götzen "Flotten-CO2" (z.B.:SUV mit 1,2l Normverbrauch bei 10l Realverbrauch)
7) In A und natürlich im Auto-Land D ist es, in den "unabhängigen" Print-Medien schick, gegen den Schienenverkehr zu polemisieren und mit dem CO2- und Öko-Schmäh physikalisch widersinnige Autos mit Accus zu propagieren. Wer würde da einen Zusammenhang mit Inseraten der Auto-Lobby vermuten?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Vollhorst (5057) 20.09.2017 16:48 Uhr

Wenn diese Zahlen stimmen, und das nehme ich aufgrund der bisherigen diesbezüglichen Zuverlässigkeit an, dann blamieren sich gerade viele Politiker und sonstige Promotoren für noch mehr Stromverbrauch.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ooeusa (222) 20.09.2017 15:07 Uhr

Das war ja wieder einmal ein österreichischer Polit-Spektakel. Wenn der Arni kommt und gleich seinen Neffen, ein Österreicher der in LA Anwalt ist, gleich bei Kreisel als Investor eingeschleust wird. Da wäre ich als "Kreisel(er) etwas vorsichtig.Aber in Österreich ist man da ja doch noch etwas provinziell und angetan wenn " Hollywood" alias " Govanator Schwarzenegger" aufmarschiert. Ein Hauch von Hollywood im Mühlvierl!!! Gratulation der Fa. Kreisel für die harte Arbeit. Die Früchte sind Ihnen vergönnt .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
neptun (1613) 20.09.2017 12:27 Uhr

Der Kreisel MAVERO M28 Speicher kostet mal inkl. Mwst etwas über 17.000 EUR - und dann die Mörderkosten (!) einer PV Anlage und deren jährliche Wartung....

Es kann sich jeder die Zeit nehmen und ein bisserl rechnen: Max. 10 kwH kriegst aus dem Kasten täglich raus, 1 KWh kostet so im Schnitt privat um die 0,15 EUR (mit Arbeits-, Leistungspreis und sonstigen Abgaben....)

Amortisationszeit ca. 30, 40 Jahre bis nie - solange hält das Zeug nicht. In größerer Anzahl kann sich kein Privater diesen Ökö-Trip leisten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Zonne1 (715) 20.09.2017 13:18 Uhr

Ui- die jährliche Wartung meiner PV-Anlage : im Frühjahr schau ich einmal nach oben, ob sie noch da ist.
Den Rest sehe ich am Stromzähler : läuft seit 7 Jahren problemlos.
Wovor habt ihr Leute nur Angst ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
neptun (1613) 20.09.2017 18:38 Uhr

Vor Ihnen. Sie können nicht rechnen und haben keinen Blick aufs Ganze.

Schade.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 14:07 Uhr

ist so wie mit der eisenbahn: davor hatte die menschen anfangs auch angst weil man damals der meinung war, dass der menschliche körpe geschwindigkeiten von mehr als 25kmh nicht aushält (oder mit dem rausschwimmen am meer: aufpassen, dass man nicht runter fällt zwinkern)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41498) 20.09.2017 12:20 Uhr

man sollte es tun wie Cordoba schreibt ...MIT FREUEN ! zwinkern
ich tu es und wünsche VIEL ERFOLG , denn es kommt ALLEN zugute

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
aoci62 (217) 20.09.2017 11:31 Uhr

Also,i finds super was die da zsammbracht haben. Und wenn sie de Politprominenz dort tummelt.... no amoal supa..... dann wissen sie ham de Aufmerksamkeit.
De Kreisler

Und so schlecht san unsere Politiker a ned, nur da Hofer s abisserl schleimig oba der war is ja eh ned eingeladen wurn. Wean scho gewusst ham warum.

Danke auch dafür !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
ZgKdt (254) 20.09.2017 10:25 Uhr
Cordoba (87) 20.09.2017 10:30 Uhr
ZgKdt (254) 20.09.2017 13:28 Uhr
eihwaz (144) 20.09.2017 09:41 Uhr

Wieviel schluckt so ein Monsterhummer gleich ??? 30 und mehr Liter ??? Dafür dreschen die diversen Gscheiterln auf die 4-5 Liter verbrauchenden
Diesel ein !!!
Wenn in USA nichts läuft wird eben Österreich beackert. Da drängen sich die Bonzen auch außerhalb der Bonzenmauer ins Bild.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
abo123 (71) 20.09.2017 11:34 Uhr

Solarstrom nur für Autos, die am Tag stehen und nur in der Nacht fahren.
Sonst tut man sich beim Aufladen ein bisserl schwer mit Solarstrom.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 12:00 Uhr

95 % der lebenszeit eines autos verbringt es damit, dass es irgendwo rumsteht. auch am Tag. wenn da eine steckdose in der nähe wäre (mehr braucht es nicht) kann man es leicht aufladen. natürlich nur dann, wenn genug sonne scheint. vor allem im winter würde das nicht ausreichen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
neptun (1613) 20.09.2017 12:09 Uhr

Putzige Aussage. Eine Steckdose.... jaja... Schon mal über Ampere nachgedacht? Oder wie die Leitungen dahin kommen sollen,... Mein Gott ihr Stromapostel haltet den Strom für das einzig selig machende weil Ihr einfach nicht auf das Ganze schauen wollt bzw. es nicht versteht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (15416) 20.09.2017 14:50 Uhr

Die Meisten, die hier ihren Senf dazugeben und Stomapostel sind, haben 0 Ahnung, was es heißt, ein Auto mit Strom zu betreiben. Vom stromspeichern gar nicht zu reden.
Was die Kreisels machen ist ja gut und schön, aber das Problem kommt später, wenn diese Accus geladen werden müssen und keine Infrastruktur vorhanden ist. Diese Stromanbeter holt in ein paar Jahren gnadenlos die Realität ein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 13:51 Uhr

ich lade mein elektorauto zum großteil mit eigenem solarstrom (überschuss wird automatisch ins auto geladen) und wenn ich unterwegs bin, lade ich es an einer starkstormdose (16amper/3 Phasig) oder einphasig mit 13 amper (normale steckdose).

ich bin mir sicher, wenn ich das kann, dann können es sezialisten wie du erst recht

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
barzahler (4695) 20.09.2017 15:03 Uhr

...und jeder Österreicher hat mit den Windeln ein ganze Dachfläche mit PV bekommen, die Akkus halten ewig...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (15416) 20.09.2017 14:53 Uhr

lade ich es an einer starkstormdose (16amper/3 Phasig) oder einphasig mit 13 amper (normale steckdose).

....und die gibt es an jeder Straßenecke...????

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
reibungslos (6978) 20.09.2017 12:14 Uhr

Bitte, nur keine technischen Spitzfindigkeiten. Der Glaube allein muss reichen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 14:09 Uhr

auch du wirst in ca. 10 jahren (fast) reibungslos mit einem elektroauto fahren - freunde dich schon mal mit dem gedanken an zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 10:30 Uhr

ist schon lustig, wie der gelernte Österreicher reagiert: immer sudern und jammern, immer was finden worüber man sich aufregen kann.
@eiwthaz: freu dich doch mit, wenn jemand erfolg hat, noch dazu wenn es ein mühlviertler unternehmen ist! grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
joefackel (341) 20.09.2017 11:30 Uhr
AlfredENeumann (821) 20.09.2017 08:09 Uhr

Da haben die Banken anscheinend nichts aus der Solarpleite gelernt. Die Intelligenz bestand damals darin, chinesische Technologieprodukte einzukaufen und hier zu assemblieren.

Die in Asien eingekauften Einzelzellen der Akkus wird man wohl kaum lange in Österreich in Serie fertigen, da stehen die Lohnkosten im Weg.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 10:34 Uhr

hat nix mit solarpleite zu tun: zukünftig fahren wir alle (auch du) elektrisch - das ist so sicher wie das amen im gebet - auch wenn es viele gibt, die das nicht wollen und massenhaft unfug zu diesem thema verbreiten.

Es ist wirklich TOLL, dass ein österreichisches unternehmen hier ganz vorne mitmischt!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
oneo (15416) 20.09.2017 14:55 Uhr

Ja, dem muß man Respekt zollen, weil sie sich was trauen.

Produzieren heißt aber auch verkaufen....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
abo123 (71) 20.09.2017 11:49 Uhr

aber eine andere Elektrizität als mit E-Motor + Batterie

Das ist nicht umweltfreundlich (Erzeugung, Recycling der Batterie
Das ist teuer... mal schauen wie viele kWh so ein Auto wirklich verbraucht. Die Elektroautos lügen noch viel mehr beim Verbrauch als die Diesel und Benziner. Und jetzt wird der Strom ja noch mäßig besteuert.
Österreich kann es sich den Wegfall der zusätzlichen Steuern auf Diesel und Benzin nicht leisten. Dieses Steuren werden dann auf den Ladestrom für E-Autos aufgeschlagen werden müssen.

Das geht sich logistisch mit dem Tanken/Laden nie aus. Wie lange dauert das Laden? (E....1 Stunde?, Benzin 5 Minuten..Faktor 12 Wie Welche Reichweite haben die?(E-Auto 200 km, Benzin/Diesel 600 km)..Faktor 3.
Das geht sich energietechnisch beim Tanken/ Laden nie aus.
(laden sie einmal 10 E-Autos gleichzeitig an einer E-Tankstelle mit sagen wir mal 50 A)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 14:02 Uhr

Thema reichweite: prämiummodelle schaffen jetzt schon real 500-600 kilometer.
ist genau so so wie mit der: servolenkung/klimaanlage/fensterheber/navi,/ABS/airbag,....

früher oder später ist das auch für die kleinesten autos ganz normal

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 13:59 Uhr

deine denke stimmt hier nicht ganz: ein e-auto lädt man nicht an der tankstelle wie ein benzin aute (und wartet bis es voll ist) sondern dann, wann man es nicht braucht: während der arbeit, währen des einkaufens und vor allem währen man schläft.
Alle laden: kein problem, wenn alle auf elektisch umsteigen würden, bräuchten wir 20% mehr strom - das schafft das stromnetz jetzt schon und in ca. 20 jahren wenn alle elektirisch fahren (jede wette) ist das überhaupt kein problem mehr.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Zonne1 (715) 20.09.2017 12:07 Uhr

Alle sagten immer "das geht nicht", bis dann einer kam, der nicht wusste, das das nicht geht - und bei dem ging es dann !

Kackt euch nicht an! Das geht !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
user_0815 (879) 20.09.2017 11:47 Uhr

"das ist so sicher wie das amen im gebet"

Ist es eben nicht, darum wehren sich die großen auch dagegen.

Es kann nicht Sinn und Zweck sein zukünftige jedes Auto mit tausenden Akkus vollzupumpen.

Ressourcenvernichtung und Ausbeutung von Mensch und Natur in einer neuen Größenordnung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 13:46 Uhr

warum soll es besser sein, autos mit erdölprodukten zu betreiben als mit strom???

die eisebahn, der computer, das stromnetz, das internet, das handy,.... alles sollte sich nicht durchsetzten, wenn man den krativlosen erdenbürgern geglaubt hätte

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 12:04 Uhr

warum soll es besser sein, autos mit erdölprodukten zu betreiben als mit strom???

die eisebahn, der computer, das stromnetz, das internet, das handy,.... alles sollte sich nicht durchsetzten, wenn man den krativlosen erdenbürgern geglaubt hätte

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
user_0815 (879) 20.09.2017 13:41 Uhr

Nur macht das E-Auto nichts besser, nur eben anders....

Das Auto an sich bzw. der Individualverkehr gehört überdacht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Cordoba (87) 20.09.2017 13:54 Uhr

das auto ist fester bestandteil unserer lebensweise - und das welweit. egal was man davon hält, es wird auch weiterhin transportmittel nummer eins bleiben. und wenn schon auto, dann ohne abgase (und mit super geilem fahrcomfort grinsen)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
decordoba (811) 20.09.2017 08:50 Uhr

Jein!

Natürlich kann niemand die in China produzierte Technik vom Preis unterbieten.

Allerdings gibt es einen weiteren Aspekt. Ich bringe das Beispiel vom Automechaniker, das zwar nicht ganz zutrifft, aber doch die Umstände erklärt.

Der Mechaniker erneuert eine Schraube am Motor - diese kostet 3 Euro. Gewusst - wo und wie - kostet 100 Euro. Genauer - ist das der Preis für eine Mechaniker Stunde in der Werkstätte.

Ein europäisches Unternehmen kann ein hochwertiges Produkt erzeugen und teuer verkaufen. Das gilt so lange, bis das gleichwertige Produkt im Ausland billiger angeboten wird. Dann ist eine neue Phase im Produkt-Zyklus erreicht, der Preis verfällt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
AlfredENeumann (821) 20.09.2017 09:49 Uhr

Es werden die Asienteile hier nur in ein intelligentes Kühlkonzept zusammengefügt. Die Akkuzellen selbst stammen alle aus Asien, und könnten besser gleich dort zusammengefügt werden.

Und wenn das Patent dafür nicht durch geht, wird das auch so geschehen. Aber von anderen Unternehmen. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
abo123 (71) 20.09.2017 11:53 Uhr
decordoba (811) 20.09.2017 09:58 Uhr

Noch ein Beispiel OFF TOPIC:

Es werden in Österreich Eisenbahnschienen, Weichen und hochwertiges Grobblech hergestellt - ebenso im Ausland - von dem gleichen Unternehmen.

Diese Produkte sind teuer - aus anderer Sicht sind sie stark überteuert. Aber sie werden trotzdem gerne gekauft.

Nachdem das gewissen Leuten im Ausland nicht passt, wird eine Kartellklage gegen diesen Produzenten geführt. So will man erzwingen, dass dieser seine Produkte billiger verkauft. Gleichzeitig schneiden die Behörden/Gerichte/wer immer - an den Finanzstrafen mit.

Die Deutsche Bahn und die Einkäufer von Grobblech sollten doch diese Produkte in Polen einkaufen, dort sind sie billiger (Ukraine, Tschechien sind auch eine Option,...)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
decordoba (811) 20.09.2017 07:23 Uhr

Der Arnie ist ein Selbstdarstellungs-Künstler - so wie die Madonna (Ciccone). Er tritt gerne in der Öffentlich auf und transportiert dabei eine Botschaft. Das ist werbewirksam und bringt ihm gutes Geld. Es ist auch gute Werbung für ein Produkt, sodass sein Auftraggeber gerne ein gutes "Honorar" für ihn locker macht!

ein Beispiel:

https://pbs.twimg.com/media/Cp1E3C_UsAAZXqf.jpg

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
neptun (1613) 20.09.2017 12:12 Uhr

Mit dem Dress passt er wunderbar auf diesen derzeitigen "Wies'n"-Fasching.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 - 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!