Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 22. November 2017, 19:15 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 22. November 2017, 19:15 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

KS Pharma eröffnet Werk in Lengau

LENGAU. 80 zusätzliche Arbeitsplätze für den Bezirk Braunau.

Die KS Pharma GmbH, größter österreichischer Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln, hat in der Gemeinde Lengau auf einem Inkoba-Standort eine Produktionsstätte errichtet und am Donnerstag offiziell in Betrieb genommen. "Wir werden künftig bis zu 500 Millionen Kapseln in einer hochmodernen Produktionsanlage herstellen", sagte Geschäftsführer Dirk Sachon.

Das Unternehmen wurde bei der Ansiedlung von der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur Business Upper Austria begleitet, von der Standortsuche bis zur Förderberatung. Die Übersiedlung des Unternehmens vom Salzburger Hallwang nach Lengau bringt 75 bis 80 neue Arbeitsplätze nach Oberösterreich.

Das Gewerbegebiet Lengau gehört zur Inkoba (Interkommunale Betriebsansiedlung) Lengau. Das ist eines von 25 Inkoba-Gebieten in ganz Oberösterreich. Inkoba sei ein Erfolgsmodell für Oberösterreich, sagte Landeshauptmann Josef Pühringer bei der Eröffnung.

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. März 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Wirtschaftskammer schnallt den Gürtel enger

LINZ. In drei Etappen werden zehn Millionen Euro gespart – die Personalkosten sinken ab 2018.

"Unsere Kosten für das Kreditrisiko sind derzeit unnatürlich niedrig"

LINZ. Oberbank-Chef Gasselsberger im OÖN-Interview: "Aufschwung wird nicht nur von Großen getragen".

Teileinigung im Aktionärsstreit bei Linz Textil

LINZ. Bei der börsennotierten Linz Textil Holding AG ist der Rechtsstreit um den Kauf einer Villa, deren ...

Ein Kronzeuge als Doppelspion?

Wirtschaftskrimi: Im Streit zwischen Plasser & Theurer und System 7 Railsupport zweifelt der ...

In der Tabakfabrik entsteht eine Straße für Start-ups

LINZ. Neugründer sollen auf 260 Meter Büros beziehen, die Eröffnung ist für Sommer 2018 geplant.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!