Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Mai 2017, 07:02 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Mai 2017, 07:02 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Gmundner Milch bestraft und belohnt

GMUNDEN. Mengenmodell: Bis zu 29 Cent je Liter für Unterlieferung, 23 unteres Limit.

Milch Bild: Wodicka

Die Molkereigenossenschaft hat die Details der "Liefermengen-Stabilisierung" veröffentlicht. Neuer Basispreis: 27 Cent je Liter. Mengenbasis ist die durchschnittliche Monatslieferung 2015. Wer sie zwischen fünf und zehn Prozent überschreitet, erhält ab 1. 3. zwei Cent Abzug, darüber minus vier Cent. Belohnung bei Minusmengen: ab fünf Prozent plus ein Cent, ab zehn zwei Cent, also 29. Ziel ist eine Milchmenge, die ohne Verlust vermarktet werden kann.

Zum Vorwurf, sein Unternehmen habe die Bauern vor einem Jahr noch zu Wachstum motiviert, sagt Geschäftsführer Michael Waidacher: "Ich habe mich bei den Sprengelversammlungen vor die Bauern gestellt und mich entschuldigt. Man muss den Mut haben, korrigierend einzugreifen, wenn etwas nicht wie geplant läuft."

Heute tagt der Berglandmilch-Vorstand (derzeit 31 Cent). Die 13.000 Bauern sind besorgt. 

Kommentare anzeigen »
Artikel (le) 26. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Tractive: Auf Schritt und Tritt mit Hund und Katz

PASCHING. Paschinger Unternehmen Tractive wächst und verdoppelt Fläche

Passage Linz: Das begehrteste Kaufhaus der Stadt

Handel: Verkauft Raiffeisen das Passage? Während Interessenten an Angeboten basteln, dementiert die RLB.

Lagerhaus-Landtechnik wertet Innviertel auf

GEINBERG/HOFKIRCHEN/TR. Neuer Standort Geinberg – Reformplan adaptiert.

Seca übernimmt Autohaus Oberaigner

OTTENSHEIM. Holzhändler baut aufgelassenes Areal in Ottensheim in einen Schauraum um.

Preise von Schweinen und Kälbern im Höhenflug

LINZ. Nach rund zweijähriger Durststrecke ist bei Österreichs Viehhaltern der Optimismus zurück.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!