Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:12 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. Jänner 2018, 18:12 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

"Geld verdienen und helfen, schließt sich nicht aus"

LINZ. Die Mühlviertlerin Agnes Aistleitner (24) produziert Textilien im Norden Jordaniens und beschäftigt 15 Frauen.

2 Kommentare Susanne Dickstein 30. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
pepone (42052) 30.12.2017 16:23 Uhr

"Ich war überzeugt, dass den Flüchtlingen direkt im Land geholfen werden muss. Das kostet viel weniger und ist die bessere Hilfe."

der BESTE Weg um direkte Hilfe zu leisten ...
GRATULATION ! und ich wünsche weiterhin VIEL MUT ! grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
barzahler (4774) 30.12.2017 18:56 Uhr

Gratulation! Hilfe vor Ort ist die beste Medizin. Kleine Korrektur: Accor ist ein französischer Hotelkonzern, weltweit tätig.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!