Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 15:38 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 15:38 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Wirtschaftsraum OÖ

Energie AG: Ab Montag werden Bitcoins akzeptiert

LINZ. Bis man die Stromrechnung mit der Kryptowährung Bitcoin zahlen kann, wird es noch dauern. Aber die Energie AG ermöglicht es ab Montag, beim Produkt "containerdienst24.at" der Energie-AG-Tochter Umwelt Service GmbH mit Bitcoin zu zahlen.

Energie AG: Ab Montag werden Bitcoins akzeptiert

Virtuelle Währung Bild: Reuters

"Wir fangen klein an, aber wir wollen das Bezahlen mit Bitcoin sukzessive ausrollen", sagt Energie-AG-Finanzvorstand Andreas Kolar im Gespräch mit den OÖNachrichten. Das Bezahlen mit Kryptowährungen – es gibt nicht nur Bitcoin – sei eine Entwicklung, bei der die Energie AG unbedingt von Anfang an mit dabei sein wolle. Kolar ist überzeugt, dass diese Währungen schnell an Bedeutung gewinnen werden.

Das Bezahlen mit diesen virtuellen Währungen sei Teil der digitalen Strategie der Energie AG. Das Produkt "containerdienst24.at" sei ein komplett digitales. Deshalb sei es naheliegend gewesen, dieses Produkt um diese Bezahlfunktion zu erweitern.

Wann es für die rund 500.000 Stromkunden so weit sein könnte, dass sie ihre Rechnung mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung begleichen können, wagt Kolar keine Prognose. "Hier spielen auch Vorschriften und Regularien eine Rolle. Da ist noch einiges zu klären", sagt Kolar. (hn)

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. Juli 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaftsraum OÖ

Wie das Beteiligungsreich des Landes Oberösterreich langsam verändert wird

Landesholding: Ein kleines Team beim Land wacht über eine Fülle an Unternehmen.

Reifenhändler Bruckmüller schickt weitere Firmen in Pleite

STEYR. Drei Firmen in Asten, Wals und Wien betroffen.

Brau Union: Wachstumsfantasie ohne Promille

LINZ. Markus Liebl übergibt die Führung des größten heimischen Braukonzerns an den Norweger Magne Setnes.

Softwarepark Hagenberg sucht Chef und baut um sieben Millionen Euro aus

HAGENBERG. Ein Manager wird den Standort leiten, kein Professor mehr – 100 neue Jobs entstehen.

"Die klarste Form eines Luftschlosses"

LINZ. Bitcoin: Wirtschaftsprofessor Teodoro Cocca über den Hype um die Kryptowährung, die Versäumnisse der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!