18. November 2015 - 14:26 Uhr · · Referenten

Verhandlungen gewinnt man im Kopf

Frieder Gamm

Frieder Gamm Bild:

Vortrag im Rahmen der OÖN-Wirtschaftsakademie von Frieder Gamm im Brucknerhaus Linz

 

Jetzt Nachbericht lesen!

 

Wie wichtig die Macht der Psychologie in Verhandlungen ist, vermittelt der international gefragte Redner Frieder Gamm bei der OÖN-Wirtschaftsakademie & Führungsimpulse am 18. Oktober.

Wer sich in einer Verhandlung auf seine Intuition verlassen will, überlässt eigentlich dem Zufall das Feld. Die wichtigsten Bausteine des Erfolgs lauten Menschenkenntnis, Strategieauswahl und das Wissen um psychologische Prozesse. Den Verhandlungspartner richtig einzuschätzen, ist entscheidend für den Erfolg. Welche Vorgehensweise im Einzelnen die richtige ist, hängt von der jeweiligen Situation, dem zu verhandelnden Umstand und nicht zuletzt von den Menschen ab, die am Gespräch beteiligt sind.

Wie Verhandlungen souverän geführt werden und welche psychologischen Modelle hier zum Tragen kommen, erklärt Frieder Gamm unter anderem anhand von Filmausschnitten. Und er zeigt auf, wie man die gesteckten Verhandlungsziele mit den Erkenntnissen aus Persönlichkeitsanalysen erreicht. Er analysiert konkrete Situationen und interpretiert professionell die bewusst und ebenso oft unbewusst eingesetzten Signale. Verhandlungen zu gewinnen, ist kein Zufall – man muss nur wissen, wie es geht. Auch, wie selbst schwierigste Verhandlungssituationen gemeistert werden können.

Frieder Gamm ist Verhandlungsexperte. Als international gefragter Redner ist er auf Bühnen in über 22 Ländern, von Deutschland, Asien, Südafrika bis hin zu den USA, unterwegs. Mit dem Bestseller „Verhandlungen gewinnt man im Kopf“ hat er ein Standardwerk geschaffen und ist Dozent an namhaften Universitäten und Businessschools.

 

Jetzt Nachbericht lesen!

 

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaftsakademie/referenten/wiak2016;art171967,2035438
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!