Uhren & Juwelen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Legendäre Ästhetik

Bild: Rolex

Legendäre Ästhetik

Die Oyster Perpetual Datejust 36 in Everose Gold ist die erste Wahl für alle Bewunderer zeitloser Eleganz.

Von Sonderthemen-Redaktion, 17. Dezember 2016 - 00:04 Uhr

Die Datejust hat die Datumsanzeige bei Armbanduhren revolutioniert. Herkömmlicherweise wurde das Datum durch einen Zeiger, der auf Daten zeigte, die rund um das Zifferblatt angebracht waren, angegeben. Mit der Datejust führte Rolex den Kalender mit Datumsanzeige in einem Sichtfenster auf der 3-Uhr-Position ein, was zu einem Standard der Uhrmacherkunst wurde. 1953 kam die berühmte Zykloplupe auf dem Uhrglas hinzu, mit der das Datum vergrößert und damit das Ablesen erleichtert wurde. 1956 wurde der Datumswechsel automatisch. Jetzt erfolgt er innerhalb weniger Millisekunden um Mitternacht. Die Datejust besitzt zudem einen Stellmechanismus zur schnellen Datumskorrektur über die Aufzugskrone.

Auf ästhetischer Ebene hat die Datejust die Epochen durchschritten und dabei die unveränderlichen Codes beibehalten, die sie auch heute noch, vor allem in ihren traditionellen Ausführungen, zu einer der am meisten anerkannten und erkennbaren Armbanduhren machen. Unverwechselbar sind die Form des Oyster-Gehäuses, die geriffelte Lünette in Rolesor Everose (Kombination aus Edelstahl 904L und 18 Karat Everose-Gold), die Zykloplupe auf dem Datum und das zum Klassiker gewordene Jubilé-Band mit Bandelementen in Rolesor Everose.

Die Datejust 36 mm ist mit dem Kaliber 3135 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus. Das Kaliber ist aufgrund seines Aufbaus, seiner Fertigung und der integrierten Innovationen von außerordentlicher Präzision und Zuverlässigkeit. Der Oszillator, das wahre Herzstück der Uhr, verfügt über eine große Unruh mit variabler Trägheit, deren Feinregulierung durch Microstella-Muttern in Gold erfolgt. Er wird durch eine in der Höhe verstellbare durchgehende Brücke in seiner Position fixiert. Dies ermöglicht eine sehr stabile Positionierung und erhöht die Stoßfestigkeit. Die Spirale ist mit einer Rolex-Kurve versehen, die einen besseren Isochronismus ihrer Schwingungen gewährleistet.

Das Kaliber 3135 ist mit einer von Rolex patentierten blauen Parachrom-Spirale versehen, die von Rolex aus einer exklusiven Legierung hergestellt wird. Diese gegen Magnetfelder unempfindliche Spirale erweist sich bei Temperaturschwankungen als äußerst stabil und ist bei Stößen bis zu zehnmal präziser als eine herkömmliche Spirale.

»zurück zu Uhren & Juwelen«
Bitte Javascript aktivieren!