Uhren & Juwelen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Inspiriert von der Leidenschaft für den Reitsport

Bild: Longines

Inspiriert von der Leidenschaft für den Reitsport

Die Marke Longines baut The Longines Equestrian Collection weiter aus - als Zeichen ihrer langjährigen Leidenschaft für den Reitsport und der Verbundenheit mit ihren Kundinnen.

Von Sonderthemen-Redaktion, 03. September 2016 - 00:04 Uhr

Die neuen Modelle sind inspiriert von der rechteckigen Schnalle am Turnierzaumzeug der Freiberger, der einzigen Schweizer Pferderasse.

Als Hommage an die Welt des Reitsports spiegeln auch diese Modelle die charakteristische Eleganz wider, die die Marke der geflügelten Sanduhr stets auszeichnet.

Die Geschichte von Longines ist seit über einem Jahrhundert mit dem Reitsport verknüpft. Es war daher für die Marke naheliegend, dieser Leidenschaft eine eigene Kollektion zu widmen. Allen Modellen der Longines Equestrian Collection ist die vielfältige Anlehnung an den Reitsport gemein. Formen und Materialien sind von symbolträchtigen Elementen inspiriert und spiegeln raffiniert die Welt der Pferdefreunde wider: So feiert Longines die Eleganz von Pferd und Reiter.

Inspiriert von der Leidenschaft für den Reitsport
 
Bild: Longines

Die neuen Varianten greifen die rechteckigen Linien einer Schnalle auf, die auf dem Turnierzaum der einzigen Schweizer Pferderasse, den Freibergern, zu finden ist. Dieses Pferd stammt ursprünglich aus dem Schweizer Jura, einer Region, die der Marke mit der geflügelten Sanduhr sehr am Herzen liegt: Hier wurde sie gegründet und nahm ihren Platz im exklusiven Kreis der großen Uhrenhersteller ein.

Die neuen Modelle mit den unverkennbaren Attributen der Longines Equestrian Collection sind den Freundinnen des Reitsports gewidmet. An ihren Handgelenken bewegen sich die Zeiger im Rhythmus der Zeit und verschmelzen mit dem Takt der Pferdehufe.

Die neuen Edelstahlmodelle sind in vier Größen erhältlich und mit einem Quarzuhrwerk ausgestattet. Die polierten, schwarz lackierten Zifferblätter werden wie die Vari-anten mit weißem Perlmutt oder silberfarbenem Schachbrettmuster von Diamantindexen veredelt, während das silberfarbene "Flinqué"-Zifferblatt mit blauen römischen Ziffern und das mattweiße Zifferblatt mit schwarzen arabischen Ziffern geschmückt sind. Das elegante Design der Zeitmesser wird zusätzlich betont durch Versionen mit Diamantbesatz, der die sanften Rundungen des Gehäuses hervorhebt. Die Modelle präsentieren sich an einem Edelstahl- oder abgesteppten Lederarmband, passend zur Kleidung der Reiterin.

»zurück zu Uhren & Juwelen«
Bitte Javascript aktivieren!