Uhren & Juwelen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
Inspiriert von Klassikern der 30er

Bild: Junghans

Inspiriert von Klassikern der 30er

Inspiriert von den Oldtimern aus den 1930er Jahren, bringt die neue Meister Driver Handaufzug der Uhrenfabrik Junghans deren Charme und Ästhetik gekonnt zum Ausdruck.

Von Sonderthemen-Redaktion, 17. September 2016 - 00:04 Uhr

Ein gestalterisches Vorbild für das neue Modell von Junghans ist der Maybach DS 8 Zeppelin, Baujahr 1932 - ein Automobil, von dem weltweit noch 25 Exemplare erhalten sind. Denn die Automobile aus den 1930er Jahren stehen in jedem Detail für höchste qualitative Verarbeitung und absolute Leidenschaft.

Ausgesuchte Elemente der Instrumentenanzeigen dieser Ikonen dienten als Inspiration: Das Zifferblatt der Meister Driver Handaufzug in "Tacho-Optik" mit seinen harmonischen Proportionen wurde mit viel Liebe zum Detail designt. Eine besondere Lackierung unterstreicht die Dreidimensionalität der gewölbten Zifferblätter und den nostalgischen Charme der Zeitmesser. Charakteristisch für die Meister Linie der Uhrenfabrik Junghans sind die schalenförmig eingelassenen Anzeigen, in diesem Fall die "kleine Sekunde".

Inspiriert von Klassikern der 30er
 
Bild: Junghans

Die Lederbänder mit dezenter Polsterung und Kontrastnähten greifen nicht nur die Interieur-Farben der Klassiker auf, auch das Futterleder ist geprägt von der typischen Perforation klassischer Auto-Ledersitze. Meister Driver Handaufzug - eine Uhr, die Sehnsucht weckt.

»zurück zu Uhren & Juwelen«
Bitte Javascript aktivieren!