Uhren & Juwelen

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion
In Celebration Of Art Basel Miami, TAG Heuer Announces Their New Art Provocateur!

Bild: TAG Heuer

Alec Monopoly ist TAG Heuers Kunstprovokateur

Zeitgleich mit der Miami Contemporary Art Week gab Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer und Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns, die Ernennung des ultra-angesagten amerikanischen Künstlers Alec Monopoly als Kunstprovokateur für die avantgardistische Marke bekannt.

Von Sonderthemen-Redaktion, 19. Dezember 2016 - 10:56 Uhr

Auf seinem Kopf prangt ein Hut, sein Gesicht ist stets hinter einem Halstuch verborgen, um seine Anonymität zu wahren; aber wofür ist er berühmt? Alec Monopoly verdankt seinen Ruhm der gleichnamigen Figur: Mr. Monopoly, der kleine, lässige Banker, den der Künstler in verschiedenen Szenarios darstellt.

„Ich begann mit meinen Graffitis in New York. Die Stadt war eine riesige Inspirationsquelle“. 2008 verließ er den Big Apple und ging nach Kalifornien. Im gleichen Jahr brachen die Finanzmärkte zusammen. Die Subprime-Krise, die Wall Street, Bernard Madoff... Die Finanzwelt erlebte ihre dunkelsten Tage. Und dies spiegelte sich in Alecs Werken wider. Seine Karriere erlebte einen Schub. „Dies war meine Art, das Geschehen zu kommentieren." Streetart-Fans begannen, seiner Arbeit im Internet zu folgen. Die Leute begannen, ihn Alec Monopoly zu nennen. Seitdem hat er den kleinen Banker in jeder erdenklichen Situation dargestellt... Seine farbenprächtigen Werke mit dieser auf der ganzen Welt bekannten Figur stecken voller Humor. Inzwischen ist Alec Monopoly dazu übergegangen, andere Ikonen der Populärkultur zu rekontextualisieren. Dagobert Duck, Richie Rich... Heute ist die Unterschrift von Alec viel wert. Viele amerikanische Starts, wie Seth Rogan, Adrien Brody und Robert De Niro, haben Werke von ihm gekauft.

In Celebration Of Art Basel Miami, TAG Heuer Announces Their New Art Provocateur!
 
Bild: TAG Heuer

„Die Straßenmalerei bleibt meine wahre Leidenschaft“: Jean-Claude Biver nahm ihn beim Wort.

Mit dem Erfolg hat sich seine Beziehung zur Malerei verändert. „Ich war verrückt, als ich jung war. Ich habe Graffitis auf Züge, Gebäude usw. gesprüht.“ Hat die Zeit Mr. Monopoly gezähmt? Nicht wirklich. „Ich bin noch immer Graffiti-süchtig. Ich habe immer noch das Bedürfnis, schnell ein Graffiti zu machen, wenn ich Gelegenheit dazu habe. Die Straßenmalerei bleibt meine wahre Leidenschaft.“

Also hat ihn Jean-Claude Biver beim Wort genommen! Ein paar Monate später, in der Schweiz, schlug er vor, dass Alec nicht nur „Kunstprovokateur“ für die Uhrenmarke, deren CEO er ist, werde, um die Marke mit seiner Kreativität zu inspirieren, sondern dass er sich auch auf andere Art verwirklichen solle: auf der Straße, beim Taggen der TAG-Heuer-Boutique im Herzen von Miamis Design District als Teil der künstlerischen Atmosphäre der berühmten Contemporary Art Week.

Alec Monopoly sagte: „Uhren haben mich schon immer begeistert. Ich freue mich, über diese großartige Gelegenheit, meine kreativen Ideen für TAG Heuer einzusetzen. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, meine künstlerischen Fertigkeiten mit meiner Begeisterung für Uhren zu verbinden.“

In Celebration Of Art Basel Miami, TAG Heuer Announces Their New Art Provocateur!
 
Bild: TAG Heuer

Jean-Claude Biver, CEO von TAG Heuer und Präsident der Uhrensparte des LVMH-Konzerns, erklärte: „Voranzugehen, einzigartig und anders zu sein ist seit 40 Jahren meine Philosophie. Mit Alec als Kunstprovokateur in meinem Team bei TAG Heuer möchte ich nicht nur die Marke weiter mit der Generation der Jahrtausendwende verbinden, sondern auch den Weg für neue Ausdrucksformen in allen Bereichen – von den Produkten bis zu Marketing, Kommunikation und Vertrieb – ebnen. Seine unkonventionelle Kreativität und Begeisterung sind ansteckend!“

Am nächsten Tag eröffneten Jean-Claude Biver und Alec Monopoly die Mondrian Gallery in der Eingangshalle des Mondrian South Beach und enthüllten dabei ein riesiges Wand-Graffiti von Alec. Diese von TAG Heuer unterstützte ephemere Kunstinstallation ist völlig unkonventionell und ist seit der Einweihung zu einem nicht zu verpassenden Stopp für Liebhaber zeitgenössischer Kunst geworden, die in dieser geschäftigen Woche in Miami hier angeströmt kamen.

»zurück zu Uhren & Juwelen«
Bitte Javascript aktivieren!