Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 13:08 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 13:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft  > Pegasus

Pegasus 2017: Das sind die Finalisten

33 Betriebe gehen in das Finale um den wichtigsten Wirtschaftspreis des Landes. Mehr als 300 Firmen haben sich beworben. Die Sieger werden am 7. Juni gekürt.

„Die begehrten Pegasus-Trophäen“ Bild: VOLKER WEIHBOLD

Das Rennen um den Pegasus 2017 bleibt spannend. Seit dieser Woche stehen die Nominierten fest. Die Experten der Raiffeisenlandesbank haben gemeinsam mit dem Wirtschaftsressort der OÖNachrichten die zehn Nominierten in den Hauptkategorien herausgefiltert. Die Analyse erfolgte auf Basis der eingereichten Unterlagen und Kennzahlen. Mehr als 300 Bewerbungen haben heuer die Wirtschaftsredaktion der OÖNachrichten erreicht.

Seit 24 Jahren suchen die OÖN gemeinsam mit ihren Partnern Raiffeisenlandesbank, Land Oberösterreich, Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer und KPMG die besten Betriebe des Landes. Prämiert wird in den drei Hauptkategorien bis 49 Mitarbeiter, 50 bis 249 Mitarbeiter und ab 250 Mitarbeiter. Die drei Besten in jeder Sparte erhalten eine der begehrten Trophäen. Darüber hinaus gibt es einen Sonderpreis des Landes für innovative Jungunternehmer. Hier wurden drei Finalisten ausgewählt, aus denen ein Sieger gekürt wird.

Die Siegerehrung findet bei der Gala-Nacht der Wirtschaft am 7. Juni im Linzer Brucknerhaus statt.

Das sind die Nominierten

1. Sonderpreis des Landes für innovative Jungunternehmer

  • EVO-tech
  • Pixelrunner
  • Zagler Bio

 

2. Die Leitbetriebe (ab 250 Mitarbeiter)

  • Brau Union
  • IFN Internorm
  • Keba
  • Lenzing
  • Miba
  • Polytec
  • S&T
  • Swietelsky
  • TCG Unitech
  • TGW Logistics

 

3. Das starke Rückgrat (50 bis 249 Mitarbeiter)

  • Agrolab
  • Boards & More
  • GF Fleischproduktion
  • Happy Foto
  • Honeder
  • Loxone
  • Rubble Master
  • Schatzdorfer
  • smartpoint IT
  • Tropper

 

Klein, aber effizient (bis 49 Mitarbeiter)

  • Ascendor
  • E-Conomix
  • HILL Webersdorfer
  • MAP Pamminger
  • Schimpelsberger
  • Ocilion
  • Probig
  • SMC
  • SYNEX TECH
  • Fitness Company

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. April 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Pegasus

Wie lange noch, Herr Draghi?

Die Konjunktur brummt, und trotzdem bleibt die EZB weiter bei ihrer extrem lockeren Geldpolitik.

Auftritt im Internet: Oberösterreichs Unternehmen haben Luft nach oben

Die Mehrheit der größten Firmen Oberösterreichs hat in der Online-Welt noch Aufholbedarf.

Wie Plastik grüner wird

Beim Kunststoffverarbeiter Greiner in Kremsmünster werden viel Zeit und Geld in umweltfreundlichere ...

Fonds-Branche hofft auf die neue Regierung

Eine Stärkung des österreichischen Kapitalmarktes erhoffen sich die heimischen Fondgesellschaften.

Pleiten-Serie in der Hochkonjunktur

Oberösterreichs exportorientierteWirtschaft profitiert vom Aufschwung besonders.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!