15. Oktober 2016 - 00:05 Uhr · · Daidalos

Startschuss für Oberösterreichs Architekturpreis "Daidalos"

Startschuss für Oberösterreichs Architekturpreis "Daidalos"

Die landwirtschaftliche Fachschule Ritzlhof in Haid von Dickinger/Ramoni Architekten wurde voriges Mal ausgezeichnet. Bild: Angelo Kaunmat/ZV

Der oberösterreichische Architekturpreis "Daidalos" geht in seine dritte Auflage: Herausragende Architektur bekommt damit eine Bühne.

Die Kategorien, in denen sich Architekten und Ingenieure bewerben können, sind folgende:

Mutiges Experiment: Bauwerke, die sich durch hervorragende Ingenieurleistung, innovative Bautechnik oder unkonventionellen Planungsprozess auszeichnen. Interdisziplinäre Einreichungen von Architekt mit Fachplaner sind willkommen.

Freundlicher Freiraum: Gebäude, Plätze oder Ensembles, die die Entwicklung eines Ortes prägen und verbessern. Auch temporäre Maßnahmen, die öffentlichen Raum aufwerten, sind zugelassen.

Sonderpreis Gelungene Reparatur: alle baulichen Updates, die bestehende Substanz intelligent und zeitgemäß wiederherstellen, nachverdichten, neu nutzen oder erweitern. Eingereicht werden können Revitalisierungen, Sanierungen, Ergänzungs- und Erweiterungsbau.

Die OÖNachrichten haben den Daidalos initiiert. Partner sind die Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten, Energie AG Power Solutions, Hypo Oberösterreich, WAG, Land Oberösterreich und afo architekturforum oberösterreich. Landesrat Max Hiegelsberger übernimmt die Patronanz für den Preis "Freundlicher Freiraum".

Der Namensgeber des Architekturpreises, Daidalos, ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als Patron der Baumeister und Techniker. Das Labyrinth ist sein Erkennungszeichen, denn Daidalos baute das Labyrinth für Minotaurus auf Kreta so meisterhaft, dass er selbst kaum hinausfand.

Hochkarätige Jury

Eine unabhängige Fachjury nominiert die besten Projekte und kürt die Sieger. Die Mitglieder sind Verena Konrad, Direktorin vai Vorarlberger Architektur Institut in Dornbirn, Roland Winkler von Winkler + Ruck Architekten in Klagenfurt, sowie Tobias Hagleitner, Architekturkritiker der OÖNachrichten.

Die Prämierung der Preisträger findet dann bei der Daidalos-Gala am 23. März 2017 in der Tabakfabrik in Linz statt. Dann werden die begehrten Daidalos-Trophäen vergeben, die dem Labyrinth des griechischen Baumeisters nachempfunden sind.

Bei den ersten beiden Auflagen des Daidalos wurden je rund 100 Projekte eingereicht. Die Qualität war sehr hoch. Nach dem großen Erfolg des Wettbewerbs 2012 und 2014 war klar: Der Preis wird regelmäßig – alle zwei Jahre – vergeben. Einzige wesentliche Änderung diesmal: Der Architekturpreis läuft nicht über den Sommer, sondern über den Winter.

So läuft die Bewerbung ab

Wer? Eingeladen sind Architektur- und Zivilingenieurbüros sowie interdisziplinäre Projektteams.

Was? Bauwerke, die in den vergangenen vier Jahren (Stichtag 1. Jänner 2013) in Oberösterreich fertiggestellt wurden. Die Einreichung erfolgt ausschließlich digital (Bauwerksdaten, Pläne, Bilder, Text). Auch mehrere Projekte eines Büros sind zur Einreichung zulässig (je Projekt nur eine Kategorie).

Wie? Auf www.nachrichten.at/daidalos steht ein Online-Formular zur Einreichung der Projekte bereit. Alle Details bezüglich Dateiformate und Datenmenge sind dort übersichtlich angeführt. 

Einsendeschluss ist der 20. Jänner 2017.

Bei Fragen zum Daidalos schreiben Sie bitte an folgende Email-Adresse: daidalos@nachrichten.at

Die OÖNachrichten werden laufend über den Wettbewerb berichten

  • 22. Oktober: Vorstellung Jury
  • 12. November: Themenbesprechung Kategorie "Mutiges Experiment"
  • 26. November: Themenbesprechung Kategorie "Freundlicher Freiraum"
  • 17. Dezember: Themenbesprechung Kategorie "Gelungene Reparatur"
  • 14. Jänner: Runder Tisch mit Experten anlässlich des Daidalos
  • 26. Februar: Vorstellung Nominierte "Mutiges Experiment"
  • 5. März: Vorstellung Nominierte "Freundlicher Freiraum"
  • 12. März: Vorstellung Nominierte "Gelungene Reparatur"
  • 25. März: Nachbericht über die Daidalos-Gala und Vorstellung der Siegerprojekte
Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/daidalos/Startschuss-fuer-Oberoesterreichs-Architekturpreis-Daidalos;art127175,2372819
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!