29. Oktober 2016 - 00:04 Uhr · · Daidalos

"Daidalos": Herausragende Architektur in OÖ bekommt eine Bühne

"Daidalos": Herausragende Architektur in Oberösterreich bekommt eine Bühne

So freuten sich die Daidalos-Sieger 2014 (Fred Hofbauer von Fasch & Fuchs). Bild: Weihbold

LINZ. Beim OÖN-Architekturpreis werden Bauwerke, Ortsgestaltungen und Sanierungen prämiert.

Seit zwei Wochen läuft die Einreichfrist für den oberösterreichischen Architekturpreis "Daidalos": Herausragende Architektur bekommt eine Bühne. Erste Bewerbungen sind schon eingetroffen. Die Siegerehrung wird am 23. März 2017 stattfinden. Bei der Gala vor zwei Jahren waren viele Emotionen dabei.

Die OÖNachrichten haben den Daidalos, der heuer zum dritten Mal ausgelobt wird, initiiert. Partner sind die Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten, Energie AG Power Solutions, Hypo Oberösterreich, WAG, Land Oberösterreich und afo architekturforum oberösterreich.

Die WAG ist Oberösterreichs größtes Wohnungsunternehmen und zeigt selbst, was Innovation am Bau bedeutet: Derzeit realisiert sie in Wels das erste sechsgeschoßige Holz-Wohnhaus des Landes.

Landesrat Max Hiegelsberger übernimmt die Patronanz für den Preis "Freundlicher Freiraum".

Und das sind diesmal die drei Kategorien des Daidalos:

"Mutiges Experiment": Bauwerke, die sich durch eine hervorragende Ingenieurleistung, innovative Bautechnik oder einen unkonventionellen Planungsprozess auszeichnen. Interdisziplinäre Einreichungen von Architekten und Fachplanern sind ebenfalls willkommen.

"Freundlicher Freiraum": Gebäude, Plätze oder Ensembles, die die Entwicklung eines Ortes prägen und verbessern. Auch temporäre Maßnahmen, die öffentlichen Raum aufwerten, sind zugelassen.

Sonderpreis "Gelungene Reparatur": Alle baulichen Updates, die bestehende Substanz intelligent und zeitgemäß wieder herstellen, nachverdichten, neu nutzen oder erweitern. Eingereicht werden können Revitalisierungen, Sanierungen, Ergänzungs- und Erweiterungsbauten. (az)

 

Bewerbung

Wer? Eingeladen sind Architektur- und Zivilingenieurbüros sowie interdisziplinäre Projektteams.

Was? Bauwerke, die in den vergangenen vier Jahren (Stichtag 1. Jänner 2013) in Oberösterreich fertiggestellt wurden. Die Einreichung erfolgt ausschließlich digital (Bauwerksdaten, Pläne, Bilder, Text). Auch mehrere Projekte eines Büros sind zur Einreichung zulässig (je Projekt nur eine Kategorie).

Wie? Auf www.nachrichten.at/daidalos steht eine Online-Plattform zur Einreichung der Projekte bereit. Alle Details bezüglich Dateiformate und Datenmenge sind dort übersichtlich angeführt.
Einsendeschluss ist der 20. Jänner 2017. Bei Fragen schreiben Sie bitte an daidalos@nachrichten.at

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/daidalos/Daidalos-Herausragende-Architektur-in-OOE-bekommt-eine-Buehne;art127175,2386317
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!