Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. Jänner 2018, 01:30 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 22. Jänner 2018, 01:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

VW will Manager Schmidt entlassen

WOLFSBURG. Harte Kost für den VW-Manager Oliver Schmidt (48), der in den USA wegen des Diesel-Abgasskandals zur Höchststrafe von sieben Jahren Gefängnis und 400.000 Dollar (338.500 Euro) Geldbuße verurteilt wurde:

VW will Manager Schmidt entlassen

T6: Auslieferung gestoppt. Bild: (Werk)

Jetzt kehrt ihm auch noch sein Arbeitgeber VW den Rücken und will ihn wegen "Compliance-Vorschriften" entlassen und Schadenersatz von ihm fordern.

Unterdessen stoppte der Autokonzern die Auslieferung des beliebten Bulli-Modells T6 bis auf Weiteres, weil die Stickoxid-Werte über den Behördenvorgaben liegen dürften. Ein Zulassungsstopp der Behörden stand bereits im Raum.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. Dezember 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

"Die Euro-Währungsunion begann mit einem kollektiven Versagen"

Kritischer Rück- und Ausblick des Noch-Eurogruppen-Koordinators Thomas Wieser.

Audi muss Dieselmodelle zurückrufen

BERLIN. In der Abgas-Affäre muss Audi fast 130.000 weitere Dieselmodelle in die Werkstätten zurückholen ...

Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen eröffnet

SEATTLE. Amazons erster Supermarkt ohne Kassen öffnet für das Publikum.

Wienwert-Chef: Auch Totalverlust möglich

WIEN. Der Vorstand der zahlungsunfähigen WW Holding AG und des Tochterunternehmens Wienwert AG, Stefan ...

Niki Lauda bietet nochmals für Airline

Zweite Chance für Kauf der insolventen Fluglinie Niki
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!