Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 13:40 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 13:40 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Trotz Kritik: Dieselverbrauch erreichte 2017 Rekordwert

WIEN. Brummende Konjunktur wirkte sich in Österreich stark aus Auch der Verkehr und die Mauterlöse auf Autobahnen legten zu.

4 Kommentare OÖN 02. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Fandreas (18) 02.01.2018 11:53 Uhr

1,6 Mio. Tonnen können keine 2,2 Mrd. Liter sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (41378) 02.01.2018 14:13 Uhr

Das ist doch der "akademische" Vorteil des Diesels in Liter gegenüber dem Benzin.

In Kilo hat er keinen kalorischen Vorteil, der Diesel, aber die Zapfsäulen wiegen nicht, die litern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
analysis (1562) 02.01.2018 13:08 Uhr

Etwas Aufklärung zu den Treibstoff-Verbräuchen:
1)Dichte bei 15C: Diesel 829 kg/m3; Benzin 746 kg/m3).
Mit gewissen Rundungsungenauigkeiten sind die Zahlen plausibel
2)Viel interessanter ist die Frage, wie hoch an den 102.284 GWh/a Treibstoffbedarf der Güteranteil ist(min 60%), welcher ja weiter steigt, weil die EU (speziell D) den Schieneausbau blockiert und Betriebsansiedlungen in weit entfernten EU-Ländern subventioniert.
3) Übrigens:
Stromverbrauch in A und Wasseranteil (jeweils netto)
2000: 53.751 GWh/a (72,8%)
2015: 64.494 GWh/a (52,3%)
Das zeigt wie unseriös die Förderung der Accu-belasteten E-Mobilität ist!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (41378) 02.01.2018 14:09 Uhr

Die Energie in den Akkus ist zwar schlecht gespeichert aber immerhin, für die Wirtschaftsgstudierten, gespeichert!

Ein Windradl und eine Photozelle speichert keinen Wind und kein Licht sondern wandelt nur - sofern überhaupt vorhanden. Mit mäßigem Wirkungsgrad, aber das macht gar nix, ist ja gratis und unversteuert und kann bei Überfluss auch vernichtet werden grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 24 - 4? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!