Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 25. Februar 2018, 04:58 Uhr

Linz: -7°C Ort wählen »
 
Sonntag, 25. Februar 2018, 04:58 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Streit um den Rücktritt bei Versicherungen

WIEN. Ein Streit um mögliche falsche Beratung bei Lebensversicherungen spitzt sich zu.

Streit um den Rücktritt bei Versicherungen

Lebensversicherungen: Falsch beraten? Bild:

Viele Österreicher können von ihren ab 1994 abgeschlossenen Verträgen wegen fehlender oder falscher Rücktrittsbelehrung zurücktreten, wenn sie wollen – so die Ansicht des Vereins für Konsumenteninformation (VKI). "Wir rechnen damit, dass Millionen Verträge betroffen sind, wo ein Rücktritt möglich und eventuell wirtschaftlich sinnvoll wäre", sagt VKI-Abteilungsleiterin Ulrike Wolf. Eine Option ist das wohl für Leute, deren Lebensversicherung sich nicht wunschgemäß entwickelt hat.

Die Versicherer gehen nur von Einzelfällen aus. Man sei "an einer vernünftigen Lösung mit den Kunden interessiert", sagt der Vorsitzende der Sektion Lebensversicherung im Versicherungsverband, Manfred Rapf. Es sollte keine "unüberlegten Vertragsrücktritte" geben, die für Kunden nachteilig seien.

Die Rechtsmeinungen der Juristen gehen stark auseinander. Es laufen derzeit auch Musterverfahren, bei denen der Linzer Anlegeranwalt Michael Poduschka für Versicherungsnehmer aktiv ist.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. September 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Warum uns die Deutschen abhängen

LINZ/BERLIN. Als die Wirtschaft auf dem Boden lag, kam es in Deutschland zu radikalen Reformen.

Sozialwirtschaft: Nach Protesten nun Einigung auf Kollektivvertrag

WIEN. Nach Protesten, Warnstreiks und sechs Verhandlungsrunden in den vergangenen Wochen haben sich ...

Volkswagen: Milliardengewinn trotz Dieselkrise

WOLFSBURG. Aktionäre sollen eine fast verdoppelte Dividende erhalten – 3,90 Euro statt zwei Euro je ...

Zwei Brüder übernehmen von Vater und Onkel

WAIDHOFEN. Beim Autohändler Lietz kommt es zum Wechsel von der zweiten zur dritten Generation.

Institution der Handwerkskunst wird 300 Jahre alt

WIEN. Die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten will sich in Zukunft auch mit personalisierten Unikaten ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!