Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:00 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Schweizer Bahn fährt an der Kapazitätsgrenze

Mehr als eine Million Schweizer nutzen täglich den Zug – bei 8,4 Millionen Einwohnern.

8 Kommentare Clemens Schuhmann aus Olten 07. Mai 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Einheizer (3068) 07.05.2018 14:45 Uhr

Was für die Schweiz Zürich-Bern ist für Österreich Wien-Linz-Salzburg. Bei uns wurde diese Strecke schon weitgehend 4-Gleisig mit Umfahrungen ausgebaut.
Semmering - Koralm und Brenner-BT sind in Bau . So schlecht sind wir in Österreich gar nicht aufgestellt, nur bei den Nebenbahnen gibt es Defizite. Das wird sich unter Hofer wohl kaum ändern.
Wir brauchen unser Licht aber nicht immer unter den Scheffel stellen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (44692) 07.05.2018 15:06 Uhr

Einheizer

ja du hast recht .

aber es muss noch die " BAHNFAHREN-Mentalität " in die Köpfe der Ösis wie sie bei den Schweizer indoktriniert ist grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
il-capone (3791) 07.05.2018 12:15 Uhr

Da Hofa investiert lieber in Rossknödeln.
Das ist er seinen Anhängern schuldig.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (44692) 07.05.2018 12:45 Uhr

il-capone

na ja , es ist nicht ganz fair Hofer die Schuld zuzuschieben da er erst ein paar Monate in der Regierung steht . Andere Parteien sind länger als ER da und haben NICHTS getan .
oder was hat KERN für die Schienen Infrastruktur investieren lassen ?

so viel ich gehört habe werden mehreren Milliarden in die ÖBB investiert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Puccini (8147) 07.05.2018 15:48 Uhr

In die Infrastruktur der Bahn wird schon lange investiert, deswegen ist sie teurer als die Autobahn.
Lassen wir doch den Fraechtern ihre Straßen selbst finanzieren.
Sie sind unter sich und wir sehen zu, wie die Kosten explodieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alleswisser (8312) 07.05.2018 09:38 Uhr

Bemerkenswert ist, dass in der Schweiz auch Nebenstrecken praktisch vollständig elektrifiziert sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
passivlesender_EX-Poster (9476) 07.05.2018 07:14 Uhr

Schön, wenn man Opfer des eigenen Erfolgs und Kundenservices ist und sich Gedanken über den Ausbau macht.

Gell, LinzAG, das kann nicht passieren. Ist doch nett, wenn der Anschluss ständig vor der Nase davonfährt. Neu: Seit heuer kann man an Wochenenden auch nicht mehr von L33 auf L50 umsteigen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
joefackel (863) 07.05.2018 09:50 Uhr

Investitionen in Öffis sind uncool. Lieber noch neue Umfahrungen en masse damit dem Plebs nicht sein Potzenzverlängerer madig gemacht wird zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!