Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 29. August 2016, 07:21 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Montag, 29. August 2016, 07:21 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Peugeot Citroën machte 2015 wieder Gewinn

PARIS. Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroën ist nach seiner harten Sanierung im Vorjahr in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Peugeot Citroën machte 2015 wieder Gewinn

PSA-Chef Carlos Tavares Bild: Reuters

Nach drei verlustreichen Jahren betrug der Nettogewinn im Vorjahr 1,2 Milliarden Euro, nach einem Verlust von 555 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen gestern in Paris mit.

Der Umsatz erhöhte sich im Vorjahr um sechs Prozent auf 54,7 Milliarden Euro. Die Verbesserungen gehen vor allem auf Einsparungen, Preiserhöhungen und eine wieder anziehende Nachfrage nach Autos in Europa zurück.

Marge besser als bei VW

Peugeot sei wieder im Rennen, sagte Vorstandschef Carlos Tavares. Das Jahresergebnis 2015 zeige das Potenzial des französischen Konzerns. PSA musste 2012 mit drei Milliarden Euro staatlich gestützt werden. Damals war der europäische Markt schwach, von dem das Unternehmen stark abhängig ist.

Die Autosparte von Peugeot kam vergangenes Jahr auf eine operative Marge von fünf Prozent, ein Ziel, das eigentlich erst für den Zeitraum 2019 bis 2023 vorgesehen war. Damit liegen die Franzosen deutlich über dem Niveau der Volkswagen-Hauptmarke VW, aber deutlich unter dem Wert von Weltmarktführer Toyota.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 25. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Steuern: USA wollen Konzerne schützen

WASHINGTON/BRüSSEL. Zwischen den USA und der EU bahnt sich ein Konflikt in der Steuerpolitik an.

Apple-Chef Tim Cook: Gewinne in Milliardenhöhe, aber Visionen fehlen

CUPERTINO. Eine Bilanz über fünf Jahre Apple unter der Führung von Steve Jobs’ Nachfolger.

Tim Cook: Gut-Mensch statt Superstar

Er zieht keine Ego-Shows bei Produktpräsentationen ab und betont, wie stolz er auf die Vielfalt der ...

TTIP - Gabriel: Verhandlungen de facto gescheitert

BERLIN. Für den deutschen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist das Freihandelsabkommen TTIP ...

Griechenlands Ministerpräsident kritisiert strenge EU-Sparpolitik

ATHEN. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat scharfe Kritik an der vor allem von ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!