Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 16. August 2017, 15:23 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 16. August 2017, 15:23 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Oberbank verdient prächtig

LINZ. Die Oberbank konnte im ersten Quartal nach starkem Vorjahr das Ergebnis noch einmal verbessern. Der Überschuss vor Steuern stieg um fast ein Fünftel.

Franz Gasselsberger Bild: Foto: WKO

Schon 2016 war ein Rekordjahr für die Linzer Bank. Jetzt hat sie im ersten Quartal noch einmal deutlich zulegen können. Der Überschuss vor Steuern stieg um 17,3 Prozent auf 61,6 Millionen Euro. „Die ausgezeichnete Ergebnisentwicklung wurde sowohl vom Zins- als auch vom Provisionsergebnis getragen“, wird Oberbank-Generaldirektor Franz Gasselsberger in einer Aussendung zitiert. Darüber hinaus habe sich das Kreditrisiko außerordentlich günstig entwickelt. 

Die Cost-Income-Ration verbesserte sich von 54,6 auf 51,0 Prozent. Damit liege die Oberbank rund 20 Prozentpunkte besser als der Wert, den die Nationalbank zuletzt für den gesamten österreichischen Bankenmarkt veröffentlicht hat. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 19. Mai 2017 - 09:25 Uhr
Weitere Themen

Air Berlin - Betriebsversammlung bei Niki noch offen

WIEN/SCHWECHAT/BERLIN. Nach der Insolvenzankündigung von Air Berlin berät der Betriebsrat des ...

Raststätten: Über das schwierige Geschäft an der Autobahn

SANKT VALENTIN/LOOSDORF. Probleme sind Auslastungsschwankungen, vermehrte Konkurrenz, lange Öffnungszeiten.

"Das Bankgeschäft muss wieder langweilig werden"

LINZ/INNSBRUCK. Der Innsbrucker Uni-Professor Leonhard Dobusch hat analysiert, warum Immobilienmärkte ...

Gastronomie über Allergen-Novelle erleichtert

WIEN. Künftig müssen Tagesgerichte nicht mehr gekennzeichnet werden – mündliche Auskunft reicht.

Air Berlin meldet Insolvenz an

BERLIN/SCHWECHAT. Air Berlin ist pleite. Die schwer angeschlagene Niki-Mutter Air Berlin hat einen Antrag ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!