Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Jänner 2018, 01:03 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Jänner 2018, 01:03 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Neue Spar-Runde bei Siemens

MÜNCHEN. Siemens will einem Magazinbericht zufolge dem Auftragsschwund in seiner Kraftwerksparte mit einem Sparprogramm begegnen.

Bis zu elf der 23 Standorte weltweit sollen internen Plänen zufolge geschlossen und weitere Tausende Stellen gestrichen werden, berichtete das "Manager Magazin" gestern, Donnerstag, im Voraus unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Die ostdeutschen Standorte solle es besonders hart treffen. Die Konzernspitze wolle den Arbeitnehmern Anfang November im Wirtschaftsausschuss vorstellen. Siemens lehnte eine Stellungnahme ab. Marktgerüchte kommentierte man nicht. Zur Umsetzung der Strategie "Vision 2020" gehöre, die strategische Aufstellung der Geschäfte kontinuierlich zu überprüfen, teilte das Unternehmen mit. Die Gewerkschaft IG Metall forderte eine rasche Erklärung der Konzernspitze.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 20. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Tausende Anleger könnten nach Pleite bei Wienwert Millionen verlieren

LINZ / WIEN. Umstrittener Immobilienentwickler kann Anleihen nicht mehr zurückzahlen.

Quartett aus Hagenberg entwickelt künstlichen Butler

LINZ / WIEN. Zahl der Gründungen erreichte 2017 ein Zehn-Jahres-Hoch.

Wie Oberösterreichs Möbelhersteller dem schwierigen Markt trotzen

Team 7 investiert 20 Millionen Euro, Generationswechsel bei Joka in Schwanenstadt.

Mehr Technik-Studenten an der Linzer Universität

LINZ. Ein Plus von 13 Prozent in den MINT-Fächern.

Die Lebensmittel-Exporte haben deutlich angezogen

BERLIN / WIEN. Österreichs Betriebe verkauften im Vorjahr vor allem Getränke, Fleisch und Milchprodukte ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!