Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 26. März 2017, 09:14 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Sonntag, 26. März 2017, 09:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Neue Aufgabe für Porsche Holding im VW-Konzern

STUTTGART. Für Porsche brachte das Jahr 2012 eine Zäsur in der Firmengeschichte. Das Sportwagengeschäft, gebündelt in der Porsche AG, ging komplett an Volkswagen.

Übrig blieb die Porsche-Holding SE. Von der Dachgesellschaft könnte man bald noch viel hören. Denn im Juni wurde die Porsche Automobil Holding SE (kurz PSE) von einer reinen Holdinghülle zum strategischen Investmentvehikel im Reich des VW-Konzerns. Die Porsche SE hat Milliarden in der Kasse für Beteiligungen, etwa an Zulieferfirmen aus der Autobranche oder erneuerbaren Energien.

In den Schlagzeilen ist PSE auch wegen Anlegerklagen infolge der verlorenen Übernahmeschlacht mit VW. Eine Schadenersatzklage von Hedgefonds wurde in New York allerdings vor ein paar Tagen aus formalen Gründen abgewiesen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Januar 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Leitl mit seiner Reform in der Zwickmühle

Wirtschaftskammer: Einige Landeskammern bremsen, der Industrie geht alles zu langsam.

Eine Bühne für die gescheiterten Unternehmer

LINZ. In der Tabakfabrik fand die erste "Fuckup-Night" statt – Firmengründer erzählen, welche Fehler sie ...

Das Finanzamt will der "OÖ Wohnbau" die Gemeinnützigkeit entziehen

LINZ. Die Firma von Raiffeisen und ÖVP macht zu viel Geschäft außerhalb des Wohnbaus - Jetzt droht der ...

Daidalos für Mut zu guter Architektur

Oberösterreichs Architekturpreis Daidalos wurde in der Linzer Tabakfabrik vergeben – drei herausragende ...

Wirtschaftsforscher: "Regierung soll Aufschwung für Reformen nützen"

WIEN. Wifo und IHS heben ihre Konjunkturprognosen für heuer und nächstes Jahr deutlich an.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!