Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 29. Dezember 2014, 11:56 Uhr

Linz: -6°C Ort wählen »
 
Montag, 29. Dezember 2014, 11:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Neue Aufgabe für Porsche Holding im VW-Konzern

STUTTGART. Für Porsche brachte das Jahr 2012 eine Zäsur in der Firmengeschichte. Das Sportwagengeschäft, gebündelt in der Porsche AG, ging komplett an Volkswagen.

Übrig blieb die Porsche-Holding SE. Von der Dachgesellschaft könnte man bald noch viel hören. Denn im Juni wurde die Porsche Automobil Holding SE (kurz PSE) von einer reinen Holdinghülle zum strategischen Investmentvehikel im Reich des VW-Konzerns. Die Porsche SE hat Milliarden in der Kasse für Beteiligungen, etwa an Zulieferfirmen aus der Autobranche oder erneuerbaren Energien.

In den Schlagzeilen ist PSE auch wegen Anlegerklagen infolge der verlorenen Übernahmeschlacht mit VW. Eine Schadenersatzklage von Hedgefonds wurde in New York allerdings vor ein paar Tagen aus formalen Gründen abgewiesen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Januar 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Flughafen Berlin: Peinliche Baustelle als Touristen-Attraktion

BERLIN. Seit Juni 2012 sollte er schon fertig sein. Jetzt spricht man von 2017, oder doch eher 2018?

Studie: Manager würden für Premium-Content im Internet zahlen

WIEN. Heimische Manager wären durchaus bereit, für Premium-Content im Internet zu zahlen.

Niedriger Ölpreis wirkt wie ein Konjunkturprogramm

BERLIN/FRANKFURT. Deutschlands Wirtschaft wird im kommenden Jahr um 0,3 bis 0,4 Prozentpunkte stärker wachsen.

Öko-Energie in Deutschland vor Braunkohle

BERLIN. Grüne Energien waren laut einem Medienbericht im zu Ende gehenden Jahr erstmals die wichtigste ...

Audi steigert Investitionen stärker als Konzernmutter VW

INGOLSTADT. Die VW-Tochter Audi will ihre Investitionen in den kommenden fünf Jahren deutlich ausbauen.
Meistgelesene Artikel   mehr »