Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 30. August 2015, 19:55 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Sonntag, 30. August 2015, 19:55 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Neue Aufgabe für Porsche Holding im VW-Konzern

STUTTGART. Für Porsche brachte das Jahr 2012 eine Zäsur in der Firmengeschichte. Das Sportwagengeschäft, gebündelt in der Porsche AG, ging komplett an Volkswagen.

Übrig blieb die Porsche-Holding SE. Von der Dachgesellschaft könnte man bald noch viel hören. Denn im Juni wurde die Porsche Automobil Holding SE (kurz PSE) von einer reinen Holdinghülle zum strategischen Investmentvehikel im Reich des VW-Konzerns. Die Porsche SE hat Milliarden in der Kasse für Beteiligungen, etwa an Zulieferfirmen aus der Autobranche oder erneuerbaren Energien.

In den Schlagzeilen ist PSE auch wegen Anlegerklagen infolge der verlorenen Übernahmeschlacht mit VW. Eine Schadenersatzklage von Hedgefonds wurde in New York allerdings vor ein paar Tagen aus formalen Gründen abgewiesen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Januar 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Volkswagen und Suzuki vollziehen nach Rosenkrieg Scheidung

WOLFSBURG/TOKIO. Der Scheidungskrieg zwischen Volkswagen und seinem japanischen Partner Suzuki ist nach ...

Millionen Tonnen Computerschrott - Europa bekommt neues Müllproblem

LONDON. Müllberge aus Alt-Computern, Handys und Laptops: Elektro- und Elektronikschrott wird in Europa ...

Sanatorium Rupp in St. Georgen ist im Streit der Eigentümer gefangen

ST. GEORGEN. Gibt Fünf-Prozent-Eigentümer bis Montag seine Anteile nicht ab, droht die Insolvenz.

bauMax-Verkauf: Supernova-Chef bestätigt Deal mit Obi

WIEN/KLOSTERNEUBURG. Nach dem am Freitag unterschriebenen Verkauf der Baumarktkette bauMax an den ...

OÖN-Test: Funktioniert die Hauszustellung von Lebensmitteln?

TRAUN/WIENER NEUDORF. Unimarkt und Billa liefern einander ein Duell mit ihren Online-Shops.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!