Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 26. April 2018, 09:48 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 26. April 2018, 09:48 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Netflix wächst so schnell wie nie zuvor

LOS GATOS. Der Online-Videodienst Netflix wächst weiter rasant - zu Jahresbeginn kletterten Nutzerzahlen, Umsatz und Gewinn stärker als erwartet.

Netflix wächst weiter. Bild: MIKE BLAKE (Reuters)

Im ersten Quartal stieg der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 178 Millionen auf 290 Millionen Dollar (234 Mio Euro), wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Die Erlöse legten um gut 40 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar zu. Insgesamt gewann Netflix im Berichtszeitraum 7,4 Millionen Kunden dazu, davon 5,5 Millionen außerhalb des US-Heimatmarktes.

Damit brachte es der Video-Streaming-Marktführer Ende März insgesamt auf 125 Millionen Nutzer, davon knapp 119 Millionen zahlende Kunden. Die Quartalszahlen übertrafen die Prognosen der Analysten klar. Die Aktie schoss nachbörslich zunächst um über sieben Prozent nach oben. Seit Jahresbeginn hat der Kurs schon um über 60 Prozent zugelegt. Auch der mit Spannung erwartete Geschäftsausblick kam am Markt gut an. Im laufenden Vierteljahr will Netflix den Umsatz um 41 Prozent und die Gesamtzahl seiner Nutzer auf über 131 Millionen ausbauen.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. April 2018 - 08:54 Uhr
Mehr Wirtschaft

LG übernimmt niederösterreichischen Autozulieferer ZKW

WIESELBURG/SEOUL. Die Südkoreaner wollen Führungsrolle in der Fahrzeugbeleuchtung bei selbstfahrenden ...

"Wie die Pferdehändler geeinigt": XXXLutz übernimmt Poco zur Gänze

WELS/DORTMUND. Im langjährigen Streit zwischen XXXLutz-Miteigentümer Andreas Seifert und der ...

Assistenz statt Konkurrenz: Roboter und Menschen arbeiten Hand in Hand

HANNOVER. Auf der weltgrößten Industriemesse sind neben etlichen technischen Highlights auch 22 ...

Buwog-Prozess: Tote können nicht widersprechen

WIEN. Walter Meischberger spricht am dritten Tag des Buwog-Prozesses von "naiven Zugängen" und ...

Falle: Telefonieren ins EU-Ausland bleibt teuer

BRÜSSEL. Das Telefonieren im und mit dem EU-Ausland hat noch immer seine Tücken.
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!