Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:06 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Marke „Air Berlin“ steht zum Verkauf

BERLIN/SCHWECHAT. Nach dem Flugbetrieb verkauft der Insolvenzverwalter nun auch die Marke "Air Berlin". Investoren können Angebote für rund 180 geschützte Begriffe und Wortmarken der insolventen Fluggesellschaft abgeben, darunter "LTU" und "airduesseldorf" sowie zahlreiche Internetadressen.

180 geschützte Begriffe und Wortmarken der insolventen Fluggesellschaften sind zu 

Bild: Apa

Insolvenzverwalter Lucas Flöther ließ offen, welche Einnahmen er sich erhofft. Er sprach nur von substanziellen Erlösen zugunsten der Insolvenzmasse, sagte er heute, Dienstag. 

Die zweitgrößte Fluggesellschaft hatte im August Insolvenz angemeldet. Sie hatte nach mehreren Übernahmen - darunter die Fluggesellschaft LTU - über Jahre Verluste eingeflogen. Flugzeuge sowie Start- und Landerechte der Air Berlin sicherten sich unter anderem die Lufthansa, Easyjet und Niki Lauda.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Februar 2018 - 11:43 Uhr
Mehr Wirtschaft

Snapchat-Chef verdiente im Vorjahr mehr als 500 Millionen Euro

LOS ANGELES. Es ist die dritthöchste Summe, die jemals an einen Firmenchef ausgezahlt wurde: Umgerechnet ...

Buwog-Prozess: "Zahlenknecht" Thornton rechnete mit Ex-Chef ab

WIEN. Die Einvernahme des mitangeklagten Ex-Immofinanz- und Constantia Privatbank-Mitarbeiters Christian ...

AK-Test: Banken haben Spesen angehoben

WIEN. Bankkunden müssen für Leistungen bei ihrem Kreditinstitut teils deutlich mehr bezahlen.

Eigenmarken treiben Spar-Umsatz in die Höhe

WIEN/SALZBURG. Der Lebensmittelhändler setzte 2017 im Lebensmittelhandel 6,7 Milliarden Euro um.

Deutsche Aufsicht stellt Regulierung von Kryptowährungen in Aussicht

BERLIN. Der Chef der Finanzaufsicht (BaFin) Felix Hufeld hat sich aufgeschlossen zur Regulierung von ...
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!